TONSPION TIPP

Going Underground: Neue Indie-Hits aus dem Netz #3

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Youtube und Co.?

Neben den großen Releases veröffentlichen unzählige Musiker und Musikerinnen aus dem vielfältigen Indie-Genre ihre Musik tagtäglich im Netz. Wir haben sie uns angehört und präsentieren Euch die besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Die Sparte reicht diesmal von Dreampop über Indiefolk hin zu Surf Rock.

Ihr wollt auch in unsere Neuentdeckungsliste? Dann schickt uns doch bitte Eure Musik über Submithub! Und hier wird erklärt wie das geht.

KOJ – Who I Am (Feat. Hannah Epperson) (Dreampop)

Drei Musiker. Zwei Brüder. Ein Ehepaar: Das ist KOJ. Die Band macht minimalistisches Dreampop, der im Fall der schwebenden Single "Who I Am" von der fantastischen Neo-Klassik-Violinistin Hannah Epperson unterstützt wird. Sängerin und Gitarristin Alina von der Gathen sagt zu dem Track: "Who I Am handelt von dem was übrig bleibt, wenn das Leben alles auf den Kopf gestellt hat. Man hat etwas durchgemacht, fühlt sich niedergeschlagen und deprimiert, müht sich mit seinem eigenen Weg ab und fragt sich, ob es so weitergehen kann wie bisher (...) Die Violine brachte dem Song noch mehr Zerbrechlichkeit und Tiefe und war das fehlende Puzzleteil in der Fertigstellung des Songs."

Bengal Lancers – Last Orders (Indiepop)

Charismatischer Indiepop aus Großbritanniens, der mit seiner Melancholie und Energie irgendwo zwischen Editors, The National und Motorama pendelt. "Last Orders" entwickelt einen drängenden Sog und bleibt im Ohr.

Nick AM - Annabel (LoFi-House)

Bereits vor einigen Wochen haben wir euch Nick AM und seinen Track "Almond Eyes" vorgestellt. Nun hat er kürzlich seine Debüt-EP "FATALE" veröffentlicht und nicht nur seinen Soundentwurf konsequent weitergeführt, sondern uns auch direkt einen Lieblingstrack geliefert: "Annabel" fühlt sich im einen Moment so leicht und tanzbar an und könnte ihm nächsten kaum weiter von der gewohnten House-Leichtigkeit entfernt sein. Musik für all diejenigen, die endlich mal wieder etwas Neues hören wollen.


Plastic Cactus – Mystery Boy (Surf Rock)

Surfige und psychedelische Klänge vermischen sich in diesem hübschen Song der US-Band Plastic Cactus: Ein wenig Mazzy Star, Sixties Girl Groups und zuckersüße Spaghetti-Western-Melodien klingen in dem charmanten "Mystery Boy" heraus. Perfekter Summertime-Sadness-Soundtrack!

Leisure - You On My Mind (Indie Pop)

Auch auf der anderen Seite des Globus gibt's tolle Musik. Mit Leisure schickt sich eine neuseeländische Psychedelic Rockband an, die Indieszene aufzumischen. "You On My Mind" ist ein Instant Ohrwurm und dürfte auf besseren Radiostationen schnell auf Dauerrotation laufen. Mit ihrem Debütalbum haben sie schon 50 Millionen Streams angehäuft, dank diesem Song dürften bald noch ein paar Millionen dazu kommen. Das zweite Album erscheint am 26. Juli 2019 via Nettwerk. 

Cynister - "No Man" (Indie Rock)

"I got no time for drama, fuck it, I don't need no man" - so selbstbewusst klingen Cynister. Beim Song geht es aber gar nicht so sehr um Männer, sondern vor allem darum, alte Rollenklischees aufzubrechen. Die Idee, dass man als Frau unbedingt einen Mann und Kinder braucht, um ein erfülltes Leben zu haben, ist eine überholte Vorstellung. Manchmal lebt es sich sogar viel besser ohne. Mit diesem eingängigen Hit feiern Cynister die Unabhängikeit und Freiheit. 

Drinker - California (Singer/Songwriter)

Drinker begann 2016 in Brooklyn, NY, als eine Zusammenarbeit zwischen dem Songwriter Aaron Mendelsohn und dem Produzenten Ariel Loh, die sich über die gemeinsamen Einflüsse von Künstlern wie Fever Ray, Bon Iver und James Blake austauschten. "California" ist ein Lied über das Verlorensein in Los Angeles. Dort hin zog die Band vor einiger Zeit um. "Ich schrieb dies kurz nach meiner Ankunft in LA und jagte etwas in der Musik, das sich illusorischer und künstlicher anfühlte als das, was ich in New York kennengelernt hatte."

Harlequin Gold – Take Me Home (Indiepop)

Hinter Harlequin Gold aus Kanada stecken die Schwestern Elle and Avery O’Brien, die mit diesem sonnigen Song einen perfekten Sommersoundtrack geschrieben haben: Feiner Indiepop mit catchy Melodie!

General Prodecures – Dance in Silence (Wavepop)

Mit einer Stimme, die direkt aus den Achtzigern zu uns herüber zu wehen scheint und leicht wavigem Dreampop bezaubert die schwedische Band General Procedures. Die warmen Synthieklänge passen zudem perfekt zu dem wunderbaren Titel des Tracks – "Dance in Silence".

Diamond Thug – Face The Sky (Indiefok)

Aus Südafrika kommt diese spannende Indie-Band mit ihrem coolen Song, der irgendwo zwischen The XX und Peter Gabriel anzusiedeln ist: "Face The Sky" hat zudem eine wichtige Botschaft, denn es geht um den Klimawandel.

Baseball Gregg – Hong Kong Hike (Indiepop)

Charmanter Indiepop mit ätherischen Anleihen aus Italien. Dass das Duo mittlerweile in Kalifornien lebt, merkt man dem locker flockigen Sound allerdings an: Die Band Baseball Gregg wandelt auf den Pfaden von Dreampop- und Indiefolk-Acts wie Beach House, Craft Spells oder Tame Impala.

Rosemary Fairweather – Feel Better (Indiepop)

Ja, beim Anhören dieses charmanten Songs fühlt man sich gleich besser: Der Track "Feel Better" erinnert an die zuckersüßen Melodien der Cardigans und verbreitet dank des verführerischen Gesangs eine sehnsüchtige Stimmung. Fairweather selbst sagt zu dem Song: "Feel Better’ is about someone becoming so reliant on you that you start to feel like their mother. I hope Johnny Marr would like this song if he ever heard it."  Wir sind davon überzeugt!

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Wie Youtuber Rezo die CDU demontiert - und die Reaktionen

U18-Wahl: Mehrheit für Bundeskanzler Habeck

1.3 Millionen Aufrufe, 215.000 Likes, über 42.000 Kommentare in 24 Stunden. Politik ist endlich wieder ein Thema bei der jungen Generation. Allerdings anders, als viele Konservative sich das wünschen. In seinem Video demontiert Youtuber Rezo in einer Stunde die Politik der Regierung, allen voran der CDU.

TONSPION TIPP

Going Underground: Neue Indie-Hits aus dem Netz #2

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Youtube und Co.?

Neben den großen Releases veröffentlichen unzählige Musiker und Musikerinnen aus dem vielfältigen Indie-Genre ihre Musik tagtäglich im Netz. Wir haben sie uns angehört und präsentieren Euch die besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Die Sparte reicht diesmal von Synthgaze über Indierave hin zu Psychedelic Rock.