Google wollte Spotify übernehmen

Megadeal offenbar an zu hohem Kaufpreis gescheitert

Nach Auskunft einer "gut informierten Person" wollte Google im vergangenen Jahr offenbar Spotify kaufen. Das berichtet das Wall Street Journal. Der Kauf sei am hohen Kaufpreis gescheitert. 

Spotify ist der Marktführer in Sachen Musikstreaming und selbstverständlich muss ein globaler Player wie Google Interesse daran haben, mit dem Marktführer zu verhandeln. Offenbar war dann ein Kaufpreis von angeblich 10 Milliarden Dollar dann aber doch zu viel, zumal Spotify seit der letzten Kapitalerhöhung auf rund 4 Milliarden Dollar geschätzt wird. Spotify hat rund 10 Millionen zahlende Nutzer weltweit, 30 Millionen nutzen die werbefinanzierte Version des Streaming-Dienstes.

Tonspion Alben der Woche bei Spotify

Die Musikwelt dürfte allerdings aufatmen, denn Labels und Künstler haben so ihre Probleme mit dem Internetgiganten. So kann sich die Google-Tochter Youtube seit Jahren mit der deutschen Gema nicht über eine angemessene Vergütung von Urhebern einigen.

YouTube GEMA Sperre umgehen mit Chrome und Firefox

Außerdem reichten mehrere Verbände unabhängiger Musikfirmen eine Beschwerde bei der Europäischen Kommission ein, weil Google kleineren Labels die Verträge für seinen kommenden Streamingdienst aufzwingt.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Empfohlene Themen

Tracks der Woche: Die besten Songs 2019 auf Spotify
TONSPION TIPP

Tracks der Woche: Die besten Songs 2019 auf Spotify

Die besten Neuerscheinungen in einer wöchentlich aktualisierten Playlist
Jede Woche erscheinen unzählige neue Songs auf Spotify. In unseren "Tracks der Woche 2019" sammeln wir die besten in einer kompakten Playlist - garantiert geschmackvoll und handverlesen und gesponsert von niemandem!
Spotify Preview (Unsplash)

Apple reagiert auf Vorwürfe von Spotify: Ohne App Store wäre Spotify nicht so erfolgreich

Spotify legt Beschwerde bei der EU ein
Mit einem überraschend ausführlichen Statement reagiert Apple auf die Vorwürfe von Spotify, im App Store benachteiligt zu werden. Darin geht Apple auch auf die jüngsten Klagen von Spotify gegen Urheber ein, die mehr vom Kuchen fordern und nennt diese Vorgehensweise "einen echten, bedeutenden und schädlichen Rückschritt für die Musikindustrie".
Spotify Suche: 20 Tipps, wie du mehr Musik findest

Spotify Suche: 20 Tipps, wie du mehr Musik findest

Mit diesen Suchanfragen kommst du schneller zum Ziel
Spotify hat 40 Millionen Songs im Angebot. Jeden Tag kommen 20.00 dazu. Wer soll da den Überblick behalten? Mit diesen Kniffen könnt ihr in der Spotify Suche viel mehr Musik entdecken.
MP3 Converter: Ist Convert2MP3 legal oder illegal?

MP3 Converter: Ist Convert2MP3 legal oder illegal?

Musik von Youtube downloaden - Wir fragen Experten
Software, mit der man kostenlos Musik downloaden kann gibt es reichlich. Sie heißen Convert2MP3, 2conv, Freedsound oder OnlineVideoConverter. Fast alle Tools operieren in einer legalen Grauzone. Aber riskiert man auch als Nutzer deshalb auch eine Abmahnung? Tonspion klärt auf.
Die Spotify Charts der Woche

Die Spotify Charts der Woche

Die meistgestreamten Songs am 14.02.2019
Hilfe, die Charts sind kaputt! Seit die offiziellen deutschen Charts nicht mehr auf Grundlage von verkauften Exemplaren, sondern von Umsatz erhoben wird, findet man in den deutschen Charts nur noch ein Zerrbild der deutschen Musikgeschmacks. Ein klareres Bild, was gehört wird, liefern derzeit die Spotify Charts. Hier sind die Top 20 Streams der Woche.