Great Expectations

Arctic Monkeys kündigen den Nachfolger ihres erfolgreichen Debüts an

Nur knapp ein Jahr nach dem erfolgreichsten Debüt der britischen Charthistorie veröffentlichen die Arctic Monkeys mit "Favourite Worst Nightmare" im April ihr zweites Album. Die Erwartungen könnten höher kaum sein.

Mit Spannung wird das zweite Album der Arctic Monkeys natürlich deshalb erwartet, weil das Quartett Anfang 2006 mit ?Whatever People Say I Am, That?s What I?m Not? ein Debüt vorlegte, das in die Musikgeschichte eingehen sollte. Mit 118.000 am ersten Tag und 360.000 verkauften Einheiten innerhalb der ersten Woche ist ihr dieses Album zum schnellstverkauften Debüt in der englischen Geschichten avanciert.

Das Interessante und Besondere an diesen senkrecht gestarteten Jungs aus Sheffield war und ist, dass sie bereits vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums weltweit in aller Munde waren ? dank Internet. Im Mai 2005 veröffentlichten sie sehr erfolgreich die selbstproduzierte und -vertriebene EP ?Five Minutes With Arctic Monkeys?. Ohne eine Plattenfirma und Fulllengthrelease im Rücken zogen sie damals bereits mehrere hundert Menschen auf ihre Konzerte in England. Dann unterschrieben sie bei Domino Records und der weltweite Erfolg nahm seinen Lauf. Die erste Auskopplung ?I Bet You Look Good On The Dancefloor? chartete auf 1 in UK, genauso wie ihre zweiten Single ?When The Sun Goes Down?. Letztes Jahr gewannen sie den Brit Award als beste neue britische Band und bekamen gleich mehrere NME-Awards verliehen: "Best New Act", "Best ritish Band" und "Best Track". Wie bereits gesagt: Die Messlatte liegt hoch.

Man darf also gespannt sein, nicht zuletzt auch wegen der Beschreibungen, die Produzent James Ford gegenüber Billboard.com verlauten ließ: "It`s quite a bit heavier in some places - there`s also some really nice songs on there. Some of the songs maybe have more depth to them. It`s maybe not quite as instant as the first one."

"Favourite Worst Nightmare" wir am 23. April veröffentlicht. Bereits eine Woche zuvor wird die erste Singleauskopplung des Albumopeners ?Brianstorm? erscheinen. Hier die gesamte Tracklist:

01. "Brianstorm"
02. "Teddy Picker"
03. "D is for Dangerous"
04. "Balaclava"
05. "Fluorescent Adolescent"
06. "Only Ones Who Know"
07. "Do Me a Favour"
08. "This House Is a Circus"
09. "If You Were There, Beware"
10. "The Bad Thing"
11. "Old Yellow Bricks"
12. "505"

P.S.: Frisch bestätigt sind die Auftritte der Arctic Monkeys beim diesjährigen Rock Am Ring und Rock Im Park. (bb)

Arctic Monkeys (Album 2018)

Arctic Monkeys

Die vierköpfige Indie-Rock-Band aus Sheffield gründete sich 2002 nach dem Schulabschluss. Ihre Alben erreichten mehrmals die Spitzenpositionen in den britischen und internationalen Charts, womit die Arctic Monkey heute zu den wichtigsten Indie-Rock-Bands seit 2006 zählen. 

Empfohlene Themen

Arctic Monkeys: Album-Modell zum selber bauen

It Looks Like Fun

Holt das Bastelzeug raus, es gibt wieder etwas zu tun. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung baut ihr euch im Handumdrehen euer eigenes kleines "Tranquility Base Hotel & Casino".

NME stellt nach 65 Jahren Print-Ausgabe ein

Ikonisches Musik-Magazin setzt auf „Digital First“-Strategie

Das britische Musik-Magazin New Musical Express (NME) hört auf: Zumindest mit der Print-Ausgabe, online wird man weiter aus der Welt des Pop und Indie berichten.

Terror-Gefahr: Rock am Ring am ersten Abend abgebrochen und wird heute fortgesetzt

Die Hintergründe zur Evakuierung am ersten Festivaltag

Nach der Unwetterkatastrophe letztes Jahr, musste das Rock am Ring dieses Jahr schon wieder unterbrochen werden. Offenbar hatte die Polizei Hinweise auf Mitarbeiter des Festivals mit salafistischem Hintergrund. Deshalb wurde vorsichtshalber das Festivalgelände evakuiert und genauer untersucht. Ob es weitergeht, ist bisher noch unklar. Der Veranstalter hält die Maßnahme für übertrieben.

Meistgeklickt