Gzuz ist Feature im neuen "Playboy"

Ein unerwartet persönliches Interview

Während andere Rapper sich als Playboy inszenieren, ist Gzuz schon mittendrin. In der neuen Ausgabe des gleichnamigen Männermagazins gibt der Hamburger Skandalrapper ein ausführliches Interview.

Glücklicher Musikjournalist, wer an ein Interview mit der 187 Strassenbande kommt. Gespräche mit der Rapcrew sind rar, nur selten öffnen sich Bonez MC, Maxwell, LX und Gzuz den Medien. Umso erstaunlicher, dass letzterer nun als ausführliches Feature in der aktuellen Ausgabe des Playboys erscheint!

Klar, Hamburg verbindet. Wie Gzuz kommt auch der deutsche Ableger des US-Magazins direkt aus der Hafenstadt. Viel interessanter dürfte für den Rapper allerdings das Prestige eines Playboy-Interviews sein, schließlich ist dieser längst aus der Schmuddelecke verschwunden und gilt vielmehr als Hochglanz-Magazin. Obwohl - vor einem Teil seiner Fans ließe sich vermutlich so oder so damit protzen.

Im Interview selbst gibt sich Gzuz dann ungewohnt persönlich, so geht es um seine schwierige Kindheit, die Reflektion seiner Straftaten und Gefängnisaufenthalte sowie seine musikalischen Vorbilder (Ärzte!). Auch zu seinem persönlichen Schaffen gibt Kristoffer Jonas Klauß, so Gzuz bürgerlich, bislang ungehörte Statements.

„Was ich in meinen Texten erzähle, habe ich auch selbst erlebt. Drogen verkaufen, Typen langmachen. Wenn ich darüber rappe, wie ich meine Tochter ins Bett bringe, verkauft sich das eben nicht so gut.“

- Gzuz im Interview mit Playboy

Gut möglich also, dass 187-Fans den Playboy bald tatsächlich "wegen der Artikel" am Kiosk kaufen.

Einen kleinen Online-Teaser zum Interview findet ihr hier, den ganzen Text gibt es in Ausgabe 06/2018.

Video: Gzuz - "Warum"

Gzuz' neues Album "Wolke 7" erscheint am 25. Mai 2018 über Vertigo Berlin.

Mehr News rund um HipHop findet ihr auf unserer Facebookseite "Rapspion":

Alle wichtigen Rap-Neuheiten in einer Playlist - folgt unserer kuratierten Auswahl auf Spotify!

Empfohlene Themen