Herbert Grönemeyer zum 60. Geburtstag - Die Doku

Der deutsche Volksbarde im Porträt

Herbert Grönemeyer ist seit drei Jahrzehnten einer der populärsten deutschen Sänger und Songschreiber. Das Erste widmet ihm zum 60. Geburtstag ein Porträt. 

Herbert Grönemeyer (Foto: Ali Kepenek/Universal Music)
Herbert Grönemeyer (Foto: Ali Kepenek/Universal Music)

Der Anfang seiner Musikkarriere war eine totale Katastrophe. Zwar war Grönemeyer als unausgebildeter Schauspieler früh erfolgreich und spielte in Filmen wie "Das Boot" oder Robert Schumann in die "Frühlingssinfonie", aber seine ersten vier Alben lagen bleischwer im Plattenregal. Sein Album Intercord warf ihn nach dem vierten Album "Gemischte Gefühle" raus, obwohl darauf Songs vom Kaliber "Musik nur, wenn sie laut ist" enthalten waren. 

Heute wäre seine Karriere nach zwei Alben erledigt gewesen, doch damals investierte man länger in Talente und dieser lange Atem und die Sturheit Grönemeyers zahlte sich mit dem fünften Album dann auch aus. "4630 Bochum" wurde 1984 das erfolgreichste Album des Jahres und verkaufte mehr als Michael Jacksons "Thriller" im gleichen Jahr. Songs wie "Männer" und "Flugzeuge im Bauch" sind längst Klassiker. Seit dieser Zeit platzierte sich jedes Album von Herbert Grönemeyer auf Platz 1 der Charts. 

Die ganze Nation nahm Anteil als 1998 erst sein Bruder Wilhelm und wenige Tage später seine Frau Anna starb und feierte seine Rückkehr mit der nachdenklichen, berührenden Single "Mensch", die zu seinem größten Erfolg wurde.

Darüber hinaus veröffentlicht er seit 1999 auf seinem Label Grönland Records regelmäßig Musik, die er gut findet, tritt allerdings für sein Label nicht persönlich in Erscheinung. Die Künstler sollen sich auch ohne seine Schützenhilfe entwickeln können und nicht nur Aufmerksamkeit wegen seines Namens bekommen. Und das hat in vielen Fällen schon geklappt. Philipp PoiselBoy oder Gloria, die Band von TV-Nase Klaas Heufer-Umlauf und Wir sind Helden-Gitarrist Mark Tavassol, veröffentlichen auf seinem Label.

Am 12. April 2016 wird Herbert Grönemeyer 60 und Das Erste widmet ihm ein Porträt, das eine Woche lang in der Mediathek gesehen werden kann. 

Teste jetzt Amazon Music 30 Tage kostenlos!

  • Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen
  • Werbefrei - Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
  • Musik runterladen: Songs downloaden und Datenvolumen sparen

Verfügbar auf iOS- und Android-Geräten, PC, Mac, Echo und Alexa-fähigen Geräten wie beispielsweise FireTV.

Empfohlene Themen

Queen Doku zeigt Aufnahmen zu "We Are The Champions"
TONSPION TIPP

Queen Doku zeigt Aufnahmen zu "We Are The Champions"

40 Jahre "News Of The World"
Im Jahr 1977 brachte die britische Rockband Queen ihr sechstes Studioalbum „News of the World“ heraus und startet ihre US-Tour, mit dem Ziel, den Durchbruch in Amerika zu schaffen. BBC-Reporter Bob Harris hat die Band auf dieser bahnbrechenden Tour begleitet und die Entstehung ihrer größten Hits dokumentiert: "We Are The Champions" und "We Will Rock You". Hier könnt ihr den Film in voller Länge sehen.
Die Toten Hosen - Weil du nur einmal lebst (Screenshot)

Die Toten Hosen: Erster Trailer zum "Weil du nur einmal lebst"-Tourfilm erschienen

Ab 28. März 2019 im Kino
Von Argentinien bis China: Die Toten Hosen sind einer der erfolgreichsten deutschen Live-Exporte aller Zeiten. Der "Weil du nur einmal lebst"-Tourfilm fängt die großen Momente der vergangenen Tour ein und soll die Emotionen auf und hinter der Bühne nachvollziehbar machen. Seht euch hier direkt den ersten Trailer an. 
Berlin Bouncer (Filmplakat)

"Berlin Bouncer": Die Künstler an den Club-Türen der Hauptstadt

Harte Jungs, ganz nah
Mit "Berlin Bouncer" feiert bei der 69. Berlinale eine Dokumentation Premiere, die einen anderen Blick auf das Berliner Nachtleben werfen soll. Statt der interessanten Charaktere gerät jedoch - wie so oft - die Stadt an sich in den Mittelpunkt. Seht euch hier direkt den Trailer an. 
Kevin schon wieder allein zuhaus

Kevin schon wieder allein zuhaus

Macauley Culkin spielt nochmal seine Paraderolle
28 Jahre ist es her, seit Kevin von seinen Eltern an Weihnachten zuhause vergessen wurde und alleine zwei Bösewichte fertig werden musste. Jetzt schlüpft Macauley Culkin (38) selbstironisch nochmal in seine Paraderolle, die ihn zum größten Kinderstar der 90er Jahre hat werden lassen. 

Aktuelles Album

Herbert Grönemeyer - Tumult

Herbert Grönemeyer - Tumult

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auch Herbert Grönemeyer beschäftigt auf seinem neuen Album "Tumult" die gespaltene Gesellschaft in Deutschland und auf der Welt: Sein harmloses Rezept dagegen lautet Beschwingtheit und Beschwichtigung.