"Hey Siri": Apple stellt AirPods 2 mit Sprachsteuerung vor

Neue Version der True Wireless-Vorreiter

Apple verzichtet bei der neuen Version seiner Kopfhörer auf das ganz große Update, liefert mit der integrierten Sprachsteuerung aber eines der erhofften Features. Hier gibt es alle Infos zu den neuen "AirPod 2"-Kopfhörern. 

Anfangs gewöhnungsbedrüftig, gehört das AirPod-Design heute zum Alltag. (Credit: Dugba Cauley-Hushie / Unsplash)

Für neue Ideen und angebliche Innovationen wurde Apple so manches Mal verlacht. Und auch als 2017 das Design für die hauseigenen True-Wireless-Kopfhörer erstmals präsentiert wurde, diente das Projekt eher zur Meme-Vorlage für das Internet. Knapp zwei Jahre später wissen wir: Apple hat mal wieder recht behalten und die AirPods sieht man an jeder Ecke. 

Die neue Version wurde dementsprechend bereits heiß erwartet, für das ganz große Update müssen wir uns aber wohl noch ein Jahr gedulden. Apple hat nun ohne Event o.ä. die "AirPods 2" online gestellt, liefert damit aber eher eine 1.5-Version. Denn optisch ändert sich nichts - lediglich im Inneren gab es einige Verbesserungen. 

Das wohl wichtigste neue Feature dürfte die integrierte Sprachsteuerung sein. Die neue Generation lässt sich als erster kabelloser Kopfhörer komplett mit Sprachbefehlen bedienen. Das Kommando "Hey Siri" wird also in Zukunft zur Musik- bzw Assistenten-Steuerung benutzt und eine zusätzliche Bedienung am Kopfhörer wird nicht mehr benötigt. 

Zusätzlich wird ab jetzt ein speziell für Kopfhörer gefertigter "H1"-Chip verbaut, der den Verbindungsaufbau und die Performance der Kopfhörer verbessern dürfte. Apple gibt für die neue Generation eine Akkulaufzeit von 5 Stunden an, stellt aber gleichzeitig einen "Schnelllademodus" vor, welcher mit 15 Minuten Laden für 3 Stunden Laufzeit sorgen soll. 

(Quelle: Apple)

Standardmäßig wird die neue Generation mit dem selben Ladecase der alten AirPods geliefert, wer 50€ tiefer in die Tasche greift, bekommt jedoch das neue Ladecase dazu, welches sich komplett kabellos aufladen lässt. Dieses Case wird ebenfalls mit der ersten AirPod-Generation kompatibel sein, kostet seperat jedoch direkt 90€. 

Die Variante mit dem herkämmlichen Case findet sich preislich wieder bei 180€ ein und übernimmt damit den Preis der vorherigen Version. Mit kabellosem Case legt man insgesamt 230€ auf den Tisch. Da lohnt es sich vielleicht eher, auf eine wirklich neue Version zu warten. 

▶ Apple Airpod 2 bei Amazon 

Empfohlene Themen

True Wireless: Die besten kabellosen In-Ear-Kopfhörer

8 Alternativen zu Apples AirPods

Apple mag die True-Wireless-Kopfhörer 2017 prominent gemacht haben, mittlerweile gibt es aber viele gute Alternativen, die besseren Klang und zusätzliche Features bieten. Wir stellen euch einige der besten Modelle genauer vor. 

R.I.P. Apple iPod 2001 - 2017

Apple stellte 2017 seinen legendären MP3 Player ein

16 Jahre nach seinem Siegeszug ist der Apple iPod 2017 aus der Produktpalette der Apple-Homepage verschwunden. Damit endet ein Stück Technologiegeschichte. 

iPhone X: Alle Infos zum neuesten Smartphone von Apple

Alle Infos zu den neuen Produkten von Apple

10 Jahre nach der Vorstellung des ersten iPhones, stellt Apple mit dem iPhone X nach eigener Aussage die "Zukunft des Smartphones" vor. Hier sind alle Infos zum neuesten iPhone und allen anderen Produkten, die bei der Keynote im Apple Park vorgestellt wurden.

Apple: Beats Studio3 Wireless vorgestellt

Bewährtes Design, neue Technologie

Beats entwickeln sich zunehmend vom reinen Lifestyleobjekt zum konkurrenzfähigen Kopfhörer. Mit einer neuen Noise-Cancelling-Technologie und längerer Akkulaufzeit wird das das neue Modell besonders für Reisende und Pendler interessant. 

Meistgeklickt