Hingeschaut: Gnarls Barkley - Run (Video)

Zu "Crazy" für MTV?

Gnarls Barkley und das Internet – das ist eine ganz besondere Geschichte. Führte sie ihre erste Single "Crazy" allein durch die Zahl an verkauften Downloads an die Spitze der UK-Charts, so übt sich "The Odd Couple", so der Titel von Album Nummer Zwei, neuerdings im viralen Marketing. Und MTV hilft kräftig mit.

Ende Januar leakte im Blog des Mission Freak Festivals erstmals die neue Gnarls Barkley-Single "Run". Kurze Zeit später tauchte auf You Tube ein Video auf, in dem sich ?uestlove, Schlagzeuger und Produzent von The Roots, mehr schlecht als recht im Karaoke eines weiteren Songs aus dem Album "The Odd Couple" übt.

Beides ist längst wieder verschwunden und zu "Run" existiert inzwischen ein offizielles Video, dessen etwas anstrengende zweite Hälfte bei MTV-UK durch den so genannten "Harding Test" fiel, mit dem Videos darauf getestet werden, in wie weit sie Epilepsie auslösen können. Besser könnte es für Gnarls Barkley also gar nicht laufen, wenn gleich ihr einzigartiger Comic-Soul soviel Marketingpower gar nicht nötig hätte. "Run" ist nämlich ein Hit vor dem Herrn.

Andererseits wäre es auch verwunderlich, wenn ihr amerikanischen Label Downtown Records nicht ein bisschen die Muskeln spielen lassen würde. Schließlich ist das Label an der Website RCRD LBL beteiligt, die seit Ende 2007 durch Werbung finanzierte Downloads von lables wie Kompakt, Warp oder DFA Records ins Netz stellt. "The Odd Couple" erscheint am 04.April bei Warner.

Video zu "Run" anschauen

Florian Schneider / Tonspion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Hingeschaut: Riceboy Sleeps

Hingeschaut: Riceboy Sleeps

Zwei Videos vom Nebenprojekt des Sigur Ros-Sängers
Unaufgeregt und kunstvoll gaben sich diese Isländer schon immer. Nun geht Sänger Jónsi mit seinem Freund Alex Somers unter dem Namen "Riceboy Sleeps" diesen Weg weiter: in sich ruhend und weitläufig.
Hingeschaut: Eminem - We Made You

Hingeschaut: Eminem - We Made You

Die Video-Premiere zum Comeback
Er hat auch auf dem Bildschirm oft und gerne provoziert: auch mit seinem neuen Clip ist Eminem ein sehenswertes Video gelungen.
Hingeschaut: Who Made Who - The Train (Video)

Hingeschaut: Who Made Who - The Train (Video)

Männer in quietschbunten Catsuits
Who Made Who schüren weiter die Vorfreude auf "The Plot", eines der viel versprechendsten Alben des Jahres. Für das Video zur digital erhältlichen Single "The Train" haben sich die Chicks On Speed hinter die Kamera gestellt und die Dänen in Szene gesetzt.
Ohne Plattenvertrag in die TopTen

Ohne Plattenvertrag in die TopTen

Sorgen The Boxer Rebellion für eine Reform der Albumcharts?
Ohne Plattenvertrag hat es die englische Band The Boxer Rebellion in den USA und im UK in die Top-Ten der iTunes-Charts geschafft. Trotzdem  wird ihr Album "Union" nicht in den offiziellen Charts gelistet. Dafür müsste die Band ihr Album auch physisch veröffentlichen.

Aktuelles Album

Causes 2

Gnarls Barkley - Causes 2

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Save Darfur!
Das US-Label Waxploitation hat mit "Causes 2" erneut ein Benefiz-Album für die Opfer des Bürgerkriegs in der sudanesischen Region Darfur veröffentlicht. Mit an Bord für die gute Sache: Gnarls Barkley, LCD Soundsystem, Neon Neon und Devendra Banhart.