Hingeschaut: Trailer zu "Where The Wild Things Are"

Spike Jonze mit Arcade Fire und Karen O im Boot

Normalerweise werden Filme im Tonspion am Rande behandelt. Wenn mit Spike Jonze aber einer der wichtigsten Musikvideo-Regisseure der letzten 15 Jahre nach sieben Jahren einen neuen Film herausbringt, müssen wir eine Ausnahme machen.

Zumal der alte Fuchs Jonze den Trailer zu seiner Adaption des Kinderbuch-Klassikers "Where The Wild Things Are" (deutsch: "Wo die wilden Kerle wohnen") wie ein Musikvideo geschnitten hat, und die durchaus eindrucksvollen Bilder mit dem Arcade Fire Song "Wake Up" unterlegt hat.

Für den Soundtrack des Films, der am 16. Oktober in den USA in die Kinos kommt, konnte Spike Jonze Karen O gewinnen. Die Frontfrau der Yeah Yeah Yeahs, deren neues Album "It´s Blitz" am 03. April bei Universal erscheint, sitzt gemeinsam mit Carter Burwell, dem Haus- und Hofkomponisten der Coen-Brüder, an der Musik zu Spike Jonze sechstem Spielfilm.

Florian Schneider / Tonspion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Grammys 2017: Das sind die Nominierten

Grammys 2017: Das sind die Nominierten

Verleihung am 28. Januar 2018
Am 28. Januar 2018 werden in New York die 60. Grammy Awards von der American Recording Academy verliehen. Hier sind die Nominierten der wichtigsten Kategorien. 
Sense8 bekommt ein Finale auf Netflix

Sense8 bekommt ein Finale auf Netflix

Zweistündige Fortsetzung wegen Fan-Protesten
"Sense8" gehört zu den spannendsten Serien auf Netflix. Trotzdem wurde sie bereits nach zwei Staffeln abgesetzt. Nun soll doch noch ein Finale folgen.

Aktuelles Album

Mosquito

Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Infektionsgefahr
Mit seinem schreiend kitschigen Artwork hat "Mosquito" im Vorfeld für Verwunderung gesorgt. Musikalisch hingegen zeigen Yeah Yeah Yeahs einmal mehr ihre musikalische Klasse. "Mosquito" sticht zielsicher im Ohr zu.