Illegale Downloads sind nicht zu verhindern

Fraunhofer Musikexperte fordert Umdenken der Musikindustrie

Immer wieder hört man aus der Musikindustrie den lauten Ruf nach mehr Schutzmaßnahmen gegen illegale Downloads. Experten sind sich weitgehend einig, dass dies aus technologischer Sicht weder machbar noch sinnvoll ist. "Technisch ist das illegale Herunterladen nicht vollständig in den Griff zu bekommen", sagt auch Patrick Aichroth vom Fraunhofer-Institut Digitale Medientechnologie (IDMT) in Ilmenau

Vielmehr spricht sich der Experte in einem Gespräch mit dpa für eine gewisse Gelassenheit im Umgang mit privaten Kopien etwa aus Tauschbörsen aus. "Je sicherer die Lösungen werden, umso schlechter sieht es dann aber bei der Nutzerfreundlichkeit aus", so Aichroth zur Bestrebung der Musik- und Filmindustrie legale Downloads mit dem so genannten DRM zu versehen, das Kopien von digitalen Files künstlich verhindern soll.

Stattdessen empfiehlt er, das Angebot von digitalen Musikshops zu verbessern. Nur mit hochwertigen Downloads, verbesserten Such- und Empfehlungsfunktionen und günstigeren Preisen könne man den illegalen Anbietern etwas entgegensetzen. "Man hat sich bisher fast ausschließlich über den Schutz Gedanken gemacht. Man hätte schon früher mehr über Nutzer und ihre Wünsche nachdenken sollen", so Aichroth, der am Fraunhofer Institut in Ilmenau forscht, wo vor über zehn Jahren auch das revolutionäre MP3-Format entwickelt wurde.

Auch Tim Renner, ehemaliger Universal-Chef in Deutschland und heute Betreiber des Indie-Radiosenders und Plattenlabels Motor, glaubt, dass man nur mit Qualität gegen illegale Angebote bestehen kann: "Ein schlechteres Signal in der Bekämpfung eines Piraterieangebots als die De-facto-Verschlechterung der legalen Originalware kann man kaum setzen", sagte er gegenüber Tonspion über Kopierschutzmaßnahmen für CDs und Downloads.

Weitgehend einig ist man sich in der Branche allerdings darüber, dass professionelle Raubkopierer hart bestraft werden müssen.
Auch Aichroth zieht eine klare Grenze zwischen privaten Kopien aus Tauschbörsen und dem organisierten Geschäft mit Raubkopien. Gegen diese Form des Betrugs müsse man natürlich mit allen rechtlichen Mitteln weiterhin vorgehen. (ur)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Update: Yahoo Music schaltet DRM-Server ab

Update: Yahoo Music schaltet DRM-Server ab

Gekaufte Songs künftig nicht mehr abspielbar - Kunden werden entschädigt
Was die Folgen von Digital Rights Management (DRM) sein können, erfahren derzeit die Kunden von Yahoo Music. Yahoo möchte nämlich zum 1. Oktober seine DRM-Server abschalten. Gekaufte kopiergeschützte Songs können somit nicht mehr auf neue Rechner übertragen werden.
Löst MT9 bald MP3 als Standard ab?

Löst MT9 bald MP3 als Standard ab?

Koreanische Wissenschaftler arbeiten an Music 2.0
Wissenschaftler des koreanischen Forschungsinstituts ETRI wollen den Nachfolger des populären Mp3-Formats entwickelt haben. MT9 lautet die Bezeichnung des Formats, das es mittels Sechs-Kanal-Mischer erlauben soll, die Spuren eines Songs unabhängig voneinander zu steuern.
Wird DRM durch die Hintertür wieder eingeführt?

Wird DRM durch die Hintertür wieder eingeführt?

Neue Geschäftsmodelle setzen weiterhin auf Kopierschutz
Noch vor wenigen Monaten schien das so genannte Digital Rights Management, also der Kopierschutz für Downloads, so gut wie tot. Sämtliche Majorcompanies hatten erstmals Musik auch ohne DRM angeboten. Doch neue Geschäftsmodelle sind ohne Kopierschutz kaum denkbar.
Trent Reznor macht ernst

Trent Reznor macht ernst

Nine Inch Nails veröffentlichen Ghosts I-IV unter Creative Commons-Lizenz
Trent Reznor war einer der ersten und mit Sicherheit der lauteste Nachahmer von Radiohead. Nach dem eher durchwachsenen Erfolg des kostenlosen Releases von Saul Williams "Niggy Tardust", legt Reznors Band Nine Inch Nails jetzt mit dem Release von Ghosts I-IV nach.
HipHop im MP3-Format

HipHop im MP3-Format

Beatsource bietet Black Music ohne DRM
Beatport, für viele der Anlaufpunkt für Downloads elektronischer Musik im Netz, hat expandiert. Beatsource heißt das neue Angebot, das seit kurzem online ist, und sein Augenmerk vor allem auf HipHop und Artverwandtes legt.