INXS-Doku enthält unveröffentlichte Songs von Michael Hutchence

Soundtrack zu "Mystify" wird noch nie gehörte Coverversionen enthalten

Auf dem "Tribeca Film Festival" wird die Dokumentation "Mystify" Premiere feiern, die sich nicht nur mit der Band INXS befasst, sondern auch mit dem charismatischen Sänger Michael Hutchence, der sich 1997 das Leben nahm.

Zehn Jahre davor erschien das wohl bekannteste und beste Album der Band "Kick", dessen letzter Song "Mystify" heißt: Und mysteriös war auch das Leben und der Tod von Frontman Michael Hutchence, von dem die Fans im Zuge der Doku auch bislang unbekanntes Material hören werden. Auf dem Soundtrack zur Doku werden zwei unveröffentlichte Cover-Songs enthalten sein.

Video: Mystify

Die Doku wird von Richard Lowenstein präsentiert, der viele Videos für INXS drehte, darunter "Need You Tonight" oder das unsterbliche "Never Tear Us Apart". Der musikalische Nachlassverwalter von INXS erklärt im Vorfeld der Doku, dass die Band derzeit ein "Revival" erlebe, erklärt Chris Murphy:

"Ihr Vermächtnis wächst jeden Tag, und eine neue Generation von Fans aus der ganzen Welt entdeckt INXS gerade erst durch Streaming. Wir treten nun in eine spannende Zeit der Wiederentdeckung ihres Erbes ein und können einer Neubewertung ihres Platzes in der Musikgeschichte zuschauen". 

In der Tat gibt es immer wieder neue Coverversionen von jungen Künstlern, die sich an INXS abarbeiten, so kürzlich Christine And The Queens am Song "Need You Tonight". Die Band selbst hatte nach dem Tod von Hutchence immer wieder mit diversen Sängern gearbeitet, konnte aber nicht mehr an ihre frühere Relevanz anknüpfen.

INXS

Gemeinsam mit U2 und Guns'N'Roses zählen INXS zu den drei großen Rockbands der 1980er und sie sind Australiens erfolgreichster rockiger Export aller Zeiten: Ein großer Teil des Erfolgs geht auf den charismatischen Sänger Michael Hutchence zurück, der sich tragischerweise 1997 das Leben nahm.
Thema: 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Für Netflix: Martin Scorcese arbeitet an Doku über Bob Dylan

Film soll „Rolling Thunder Revue“ heißen

Oscargewinner Martin Scorcese arbeitet sich erneut an Literaturobelpreisträger und Sänger Bob Dylan ab: Als Titel des angekündigten Dokumentarfilms wurde "Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story By Martin Scorsese" angegeben, gezeigt werden soll das Special im Lauf des Jahres 2019 auf dem Streamingdienst Netflix.

Trailer: WO BIST DU, JOÃO GILBERTO?

Doku über den Erfinder des Bossa Nova

„Girl from Ipanema“, „Chega de Saudade“ oder „Corcovado“- diese Klassiker der Bossa Nova sind nach wie vor Welthits der lateinamerikanischen Musik. Erfunden wurde ihr einzigartiger, leiser Klang von einem Mann, dessen Gitarre und Gesang alle kennen: João Gilberto. Hier ist der Trailer zum Film.

Mode-Trends: Was ist eigentlich "Slow Fashion"?

Shop Less, Think More

Fair Fashion und Slow Fashion erhalten immer mehr Einzug in den gesellschaftlichen Diskurs. Doch was steckt hinter den nachhaltigen Modekonzepten? Wir liefern euch die wichtigsten Infos und eine sehenswerte Doku-Empfehlung.