Jack White produziert schnellste Vinyl-Single aller Zeiten

Record Store Day: Vom Studio in den Shop in vier Stunden

Jack White hat einen neuen Weltrekord aufgestellt: innerhalb von sechs Stunden nahm er seinen neuen Song "Lazaretto" live auf, ließ in auf Vinyl pressen und anschließend im Plattenladen verkaufen. Schneller war bisher keiner.

Zu einer für Musiker unmenschlichen Zeit, morgens um 10 Uhr, stand Jack White am Samstag auf der kleinen Bühne seines Studios in Nashville, um den Song "Lazaretto" live einzuspielen und direkt auf Vinyl pressen und pünktlich zum Record Store Day im Plattenladen verkaufen zu lassen. Nach der Aufnahme wollte White eigentlich gleich wieder ins Bett gehen, doch dann wurde laut Presseberichten aus einem Song doch noch ein ganzes Konzert für die extra angereisten Fans, inklusive einiger White Stripes Nummern.

Nur vier Stunden später erschien der Song dann auf Vinyl im Handel - ein neuer Weltrekord. Die bisher schnellste Plattenveröffentlichung dauerte immerhin einen kompletten Tag.

Der Song ist gleichzeitig Titeltrack des kommenden Albums von Jack White. Das wird am 7. Juni 2014 ganz regulär in den Handel kommen und dafür hat er sich auch gut zwei Jahre Zeit gelassen.

News: "Lazaretto" - Neues Album von Jack White

Stream: "Just One Drink" von Jack White (aus dem Album "Lazaretto")

Review: Jack White - "Blunderbuss"

Stream: Jack White - Lazaretto (Audio)

Empfohlene Themen

Record Store Day 2018: Limitiertes Madonna-Album

Record Store Day 2018: Liste aller Spezial-Veröffentlichungen online

Rares oder Neues von Madonnna, The Cure oder David Bowie
Am 21. April 2018 findet wieder der Record Store Day statt, der die Herzen von Vinyl-Freunden höher schlagen lässt: Nun kann man die teilnehmenden unabhängigen Plattenläden sowie die Liste aller zu ergatternden Specials online einsehen.
Paul McCartney und Barrack Obama singen Hey Jude

Video: Paul McCartney singt "Hey Jude" im Weißen Haus

Als Backgroundchor: Dave Grohl, Jack White, Stevie Wonder, Lang Lang und die Obamas
Noch immer liegt die Wahl des neuen US-Präsidenten schwer im Magen. Solche Bilder wie vom 2. Juni 2010 wird man wohl in den nächsten Jahren nicht mehr im Weißen Haus zu sehen bekommen. Barrack Obama singt mit Paul McCartney "Hey Jude". Und ein paar prominente Gäste sind auch dabei. 

Aktuelles Album

Jack White – Boarding House Reach

Jack White - Boarding House Reach

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das dritte Album des Ex-“White-Stripes”-Musikers wirft sich schon fast besessen in verschrobenen und verrückten Neo-Experimental-Blues: Kauzig und kreativ vermischt Jack White darauf alles, was er so in seiner Instrumentenkiste findet.