Jahresrückblick: Unschlagbar witzige Werbekampagne von Spotify

"Danke, 2016. Du warst schräg"

Zum Abschluss des Jahres hat Spotify eine Plakat-Kampagne gestartet, in der der Streamingdienst vorbildlich zeigt, wie witzig Nutzerdaten sein können. Hört, hört: Big Data ist nicht immer böse.

Seit Montag hängen die Plakte in den USA, England, Frankreich und Deutschland. Es ist die bisher größte Kampagne dieser Art, die Spotify je durchgeführt hat. Die Idee ist genial: Das Marketingteam hat aus den gesammelten Nutzderdaten der letzten knapp 12 Monate die absurdesten herausgesucht und unter dem Slogan "Thanks 2016. It's been weird" kommentiert.

"An die 3749 Menschen, die "It's The End Of The World" am Tag des Brexits gestreamt haben. Haltet durch!"

Hier eine Auswahl der besten Plakate:




Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Wie heißt der Song aus der Werbung?

Wie heißt der Song aus der Werbung?

Die Songs aus der aktuellen Werbung von Apple, Sky, Vodafone, Samsung und Co.
Wir sagen euch, welche Musik aktuell in der TV-Werbung von Telekom, Apple, Vodafone, Samsung oder Apple zu hören ist. Finde hier Interpret, Titel und das Originalvideo.
Tonspion Release Radar Mixtape Spotify
TONSPION TIPP

Stream: Tonspion Release Radar auf Spotify

Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in einer Playlist
Du möchtest eine kompetent kuratierte Playlist mit den besten Neuerscheinungen haben, ohne den üblichen Charts-Kram? Kein Problem: abonniere unseren wöchentlichen "Tonspion Release Radar" auf Spotify! 
Blaupunkt BT 1000: Der Bluetooth-Ghettoblaster im Test

Blaupunkt BT 1000: Der Bluetooth-Ghettoblaster im Test

Ein Ikone kehrt zurück
Bluetooth-Speaker gibt es 2017 wie Sand am Meer. Die meisten sind nicht der Rede wert oder beeindrucken vor allem durch belangloses Design. Blaupunkt geht mit der BT 1000 einen anderen Weg und holt eine alte Ikone zurück auf die Schultern von Musikliebhabern.
Spotify (Background: Unsplash / Freie Lizenz)

Das sind die Spotify-Jahrescharts 2017

Große Namen, keine Überraschungen
Das Ende des Jahres naht und Spotify stellt erneut eine Liste der meist-gestreamten Künstler, Alben und Songs zusammen. Die großen Überraschungen bleiben aus, ein Künstler beweist jedoch seinen Superstar-Status.