James Bond: Kinostart wegen Coronavirus verschoben

"No Time To Die" erst im November in den Kinos

Auch James Bond scheint vom Coronavirus nicht verschont zu bleiben. Eigentlich sollte der neue "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" am 02.April 2020 in die Kinos kommen. Jetzt wurde der Termin jedoch aufgrund des Virus verschoben.

▹Die 25 Bond-Songs in einer Charts

Auch James Bond scheint vom Coronavirus nicht verschont zu bleiben. Eigentlich sollte der neue "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" am 02.April 2020 in die Kinos kommen. Jetzt wurde der Termin jedoch aufgrund des Virus verschoben.

Es ist nun schon das dritte Mal, dass der Starttermin des fünften und letzten James Bonds mit Daniel Craig in der Hauptrolle, verschoben wird. Eigentlich sollte er schon im Oktober 2019 in die Kinos kommen, doch da sich der Regisseur Danny Boyle aufgrund kreativer Differenzen vom Projekt ausschied, hieß es, dass der Film im Februar 2020 anlaufen soll.

Doch auch dieser Termin wurde abgesagt, angeblich aufgrund von "Produktionsschwierigkeiten“. Das Datum wurde anschließend auf den 04. April 2020 datiert. Aber auch das soll sich nicht bewahrheiten. Heute verkünden MGM, Universal und die Produzenten des Films auf Twitter, dass der Starttermin nochmals verschoben wird, nämlich auf den 12. November 2020.

Das Statement bezieht sich nicht direkt auf das Coronavirus, aber durch die Wortwahl "sorgfältige Evaluation des weltweiten Kinomarktes“ kann davon ausgegangen werden, dass die momentane wirtschaftliche Situation, die durch das Virus beeinträchtigt ist, an der Terminänderung schuld ist.

In einem Bericht des Magazins "The Hollywood Reporter“ heißt es, dass die Produktionsfirma MGM vom finanziellen Erfolg des neuen James Bonds abhängig sei und auf dem asiatischen Markt daher eine gute Ausgangssituation geschaffen werden müsse. Dort sind aber momentan die meisten Kinos aufgrund des Coronavirus geschlossen. Schon das Promotion-Programm für den Film hätte man dort zu großen Teilen absagen müssen.

„James Bond – Keine Zeit Zu Sterben“ ist bereits der zweite Hollywood-Film, der unter der Ausbreitung des Coronavirus leidet. So war gerade erst der Dreh zum neuen „Mission Impossible“ Teil in Venedig auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Trailer: JAMES BOND 007: Keine Zeit Zu Sterben

Empfohlene Themen