Jennifer Rostock landen mit Video gegen Hater erneut einen viralen Hit

Diesmal sogar komplett ohne nackte Brüste!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Jennifer Rostock sind dafür bekannt auf ihren Social-Media-Kanälen öfter mal provokantes Material zu zeigen, das nur gerade so an den Richtlinien von Facebook und Co vorbeikommt.


Zuletzt haben sie mit ihrem Musikvideo zu „Hengstin“ eine ordentliche Debatte um Geschlechterrollen und (natürlich) die öffentliche Nacktheit von Sängerin Jennifer Weist ausgelöst.

Jennifer Rostock – Hengstin:

Jennifer Rostock - Hengstin

In ihrem neuesten Video positioniert sich die Band jetzt nochmal deutlich gegen all ihre Hater und geben zu verstehen, wie lächerlich sie die Aufregung finden: „So viel Geshizzel um zwei Nippel, kaum zu fassen. Kann man liken, kann man lassen.“

Und natürlich wird auch dieser Clip wieder aus allen Richtungen unter Beschuss genommen. Der Klassiker unter den Vorwürfen: Das ist doch eh nur Promo für ihre anstehende Tour.

Mag sein. Recht hat die Band trotzdem.


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.