Jochen Distelmeyer: Erste Kostprobe aus Solo-Debüt

"Heavy" erscheint am 25. September 2009

Zwei Jahre nach Auflösung seiner Band Blumfeld, startet eine der umstrittensten Persönlichkeiten im deutschen Pop eine Solokarriere. Die erste Hörprobe lässt vermuten, dass Jochen Distelmeyer nahtlos da weitermacht, wo Blumfeld aufgehört haben.

Sie waren der Underground-Geheimtipp der 90er Jahre, geliebt von Leuten, die damals schon dicke Hornbrillen trugen und sich zum Kreis der Eingeweihten zählten. Doch spätestens seit ihrer schlager-esquen Single "Tausend Tränen tief" schlug ihnen nicht mehr nur Sympathie aus der Fangemeinde hingegen. Eingängiger Pop und Anspruch passt für viele einfach nicht zusammen. Ein Phänomen, das es wahrscheinlich nur hierzulande gibt.

Nun gibt es also ein neues Werk des Querdenkers: sein Debütalbum "Heavy" erscheint Ende September 2009. Auf seiner Homepage hat er nun den Song "Wohin mit dem Hass" veröffentlicht, die erste Single wird folgerichtig "Lass uns Liebe sein" heißen. Man darf gespannt sein, was auf Albumlänge siegt: Hass oder Liebe.

Empfohlene Themen