Kanye West: Kim Kardashian äußert sich zu seiner bipolaren Störung

Wie ernst sind seine Ambitionen als Präsidentschaftskandidat?

Kürzlich kündigte Kanye West seine Präsidentschaftskandidatur an. Seine Frau Kim Kardashian wandte sich jetzt mit einem fast verzweifelten Statement an die Öffentlichkeit.

Kanye West hat wieder zugeschlagen und vor einigen Wochen seine Präsidentschaftskandidatur angekündigt. Anschließend legte er mit ersten Wahlzielen nach und das klingt alles andere als lustig: West will sich gegen Abtreibungen und Impfungen einsetzen. 

“They want to put chips inside of us, they want to do all kinds of things, to make it where we can’t cross the gates of heaven.” (Kanye West im Interview mit Forbes)

Eine Lösung gegen den Coronavirus hat Kanye West auch schon im Angebot: wir sollten für Freiheit beten und mit den Dingen aufhören, die Gott wütend machten, sagte er dem Forbes Magazine. Wer braucht schon Virologen, wenn man auch solche Weisheiten zum Besten geben kann?

West wolle nicht gegen Donald Trump bei den Republikanern antreten und sich stattdessen als unabhängiger Kandidat einer neuen Partei namens "Birthday Party" zur Wahl stellen. Er habe nichts gegen Trump, dafür aber gegen den demokratischen Kandidaten Joe Biden. Er habe einfach kein Format, anders als Obama oder Trump. 

Viele unterstellen West, die schwarzen demokratischen Wähler gewinnen zu wollen, um Trump den Wahlsieg zu ermöglichen. Zwar wehrt er sich gegen den Vorwurf, aber dass Kanye West als schwarzer unabhängiger Kandidat eine Chance hat, ist wohl kaum anzunehmen. Donald Trump könnte all das in die Hände spielen, weil er gegen West tatsächlich noch fast seriös aussieht. 

Viele Kanye West-Kenner bezweifeln allerdings die Ernsthaftigkeit seiner Ankündigung und vermuten, dass er vielleicht doch nur mal wieder ein neues Album promoten will mit dem PR-Stunt. Das wäre allerdings selbst für Kanye West next level. Tatsächlich kündigte er gestern sein neues Album "Donda" für Freitag an. Also alles nur Show?

Jetzt meldete sich seine Frau Kim Kardashian mit einem Statement zu Wort und äußerte sich offen zur psychischen Erkrankung ihres Mannes: 

„Wie viele von Ihnen wissen, hat Kanye eine bipolare Störung. Jeder, der dies hat oder einen geliebten Menschen in seinem Leben hat, der weiß, wie unglaublich kompliziert und schmerzhaft es ist, es zu verstehen. 

Ich verstehe, dass Kanye kritisiert wird, weil er eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens ist und seine Handlungen manchmal starke Meinungen und Emotionen hervorrufen können. Er ist ein brillanter, aber komplizierter Mensch, der neben dem Druck, Künstler und Schwarzer zu sein, den schmerzhaften Verlust seiner Mutter erlebt hat und sich mit dem Druck und der Isolation auseinandersetzen muss, die durch seine bipolare Störung verstärkt werden. Diejenigen, die Kanye nahe stehen, kennen sein Herz und verstehen manchmal seine Worte. Sie stimmen nicht mit seinen Absichten überein.

Eine bipolare Störung macht seine Träume und seine kreativen Ideen nicht wertlos, egal wie groß oder unerreichbar sie sich für manche anfühlen mögen. Das ist Teil seines Genies und wie wir alle gesehen haben, sind viele seiner großen Träume wahr geworden.

Wir als Gesellschaft sprechen davon, dem Thema psychische Gesundheit mehr Aufmerksamkeit zu schenken, aber wir sollten auch auch den Menschen ihr Verhalten verzeihen, die damit in Zeiten leben, in denen sie es am dringendsten brauchen. Ich bitte die Medien und die Öffentlichkeit, uns das Mitgefühl und die Empathie zu geben, die erforderlich sind, damit wir dies durchstehen können. Vielen Dank für diejenigen, die sich um Kanyes Wohlergehen und Ihr Verständnis besorgt haben."

Das Statement wurde nach mehreren Berichten veröffentlicht, nachdem Kim Kardashian während des Lockdowns aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen sei. 

Ob Kanye West seine Drohung im Präsidentschaftswahlkampf als unabhängiger Kandidat anzutreten wirklich wahr macht, ist also wohl mehr als fraglich. Dass sich die Amerikaner derzeit nach einem psychisch kranken Rap-Präsidenten sehnen ebenso.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen