Kanye West remixt Lorde

Soundtrack zum neuen "Die Tribute von Panem"-Film

Lorde hat gerade ihren 18. Geburtstag gefeiert. Als Weltstar. Der nächste Ritterschlag in ihrer rasanten Musikkarriere kommt von Kanye West, der ihre Single zur "Tribute von Panem"-Reihe neu gemixt hat. Und angeblich auch an ihrem zweiten Album mitarbeitet.

Der neuseeländische Jungstar Lorde hatte kürzlich ihren Song aus dem "Tribute von Panem"-Soundtrack "Yellow Flicker Beats" vorgestellt, für den sie verantwortlich war. Jetzt hat Kanye West sein "Rework" des Songs im Netz gepostet. Der kommt unheimlicher und noch düsterer daher, als das Original. 

Seit Anfang des Jahres arbeitet Lorde auch an ihrem zweiten Album, das sich nach eigener Aussage, vollkommen anders anhören werde, als ihr gefeiertes Debüt "Pure Heroine". Klar, als sie die Songs dafür schrieb, war sie noch keine 16. 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Lorde @ Coachella 2017 (Foto: Christopher Polk/Getty Images for Coachella)

Lorde stellt drei Songs vom neuen Album vor

Homemade Dynamite!
Im Rahmen ihres Auftritts beim diesjährigen Coachella Festival präsentiert die „Royals“-Sängerin drei neue Tracks und begeistert die Fans mit einem Kanye West Cover. 
Kanye West

Kanye West wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert

Rhymefest: Er braucht psychologische Hilfe und eine Pause
Über den mentalen Zustand von Kanye West haben selbst seine engsten Freunde bereits ihre Bedenken geäußert. Jetzt wurde Kanye West von der Polizei ins Krankenhaus eingeliefert, seine aktuelle Tour wurde gecancelt. 

Aktuelles Album

Lorde – Melodrama Artwork
Album der Woche

Lorde - Melodrama

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Vier Jahre nach ihrem Debüt “Pure Heroin” veröffentlicht Lorde ihr zweites Album, ist immer noch gerade einmal zwanzig Jahre alt und könnte trotzdem kaum erwachsener klingen.