The Killers: "Mr. Brightside" bricht alle Rekorde

Warum ist dieser Song immer noch in den UK Charts?

Seit 2004 ist "Mr. Brightside" von The Killers Dauergast in den britischen Charts. Diese Woche stieg der Oldie wieder auf Platz 99. Warum ist das so?

Als The Killers aus Las Vegas, 2003 ihren Song "Mr. Brightside“ zum ersten Mal rausbrachten, hatte noch keiner Interesse an der Band. Ein Jahr später wurde aus den Killers dank ihrem neu veröffentlichtem Song ein Riesenerfolg. 

Im Nu gehörte die vierköpfige Band im lässigen Business Look zu den größten Indie-Rock Bands des 21. Jahrhunderts und landeten mit "Mr. Brightside“ direkt in den Top 10 der UK Charts.

Wirft man beim Surfen mal einen Blick in die aktuelle Top 100 Liste der Official Charts, wen findet man da unterhalb der neusten Hits? Genau, "Mr. Brightside“ von The Killers. 

Wieso fragt sich jetzt vielleicht so mancher, aber nicht ganz unerwartet erscheint "Mr. Brightside" aus dem Nichts wieder in den UK Charts. Nein, nein! Seit der Song 2004 zum ersten Mal in den Top 100 der UK Charts war, ist kein Jahr vergangen, in dem er nicht in den Top 100 war (manchmal sogar in den Top 50)!

officialcharts.com
officialcharts.com

Jetzt hat der Song aber alle Rekorde geknackt und sich damit sogar selbst übertroffen: Im Moment ist "Mr. Brightside“ bereits die 200. Woche in Folge, und damit mehr als 4 Jahre, in den UK Charts. Das soll erst mal einer überbieten! Es vergeht einfach keine Woche ohne die Killers.

Es gibt viele Theorien, wieso der Song immer noch so abgefeiert wird. Eine davon, zu der wahrscheinlich jeder von uns einen Bezug hat, ist sicherlich, weil "Mr. Brightside“ genau wie "Wonderwall“ von Oasis am Ende jedes studentischen Discobesuches gespielt wurde wenn sich alle angetrunken in die Arme fallen und sich gern haben. Dafür ist der zeitlose Song der Killers wohl einfach der Richtige.

Es gibt sicher viele Faktoren, die zu der erstaunlichen Langlebigkeit des Songs beitragen, aber es gibt auch eine einfache Erklärung: "Mr. Brightside" ist schlicht und ergreifend zum Evergreen geworden und als solches wird er den britischen Chats wohl noch eine ganze Weile erhalten bleiben. 

COver: The Strokes - Is This It

The Strokes

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von The Strokes im Tonspion.

Arctic Monkeys (Album 2018)

Arctic Monkeys

Die vierköpfige Indie-Rock-Band aus Sheffield gründete sich 2002 nach dem Schulabschluss. Ihre Alben erreichten mehrmals die Spitzenpositionen in den britischen und internationalen Charts, womit die Arctic Monkey heute zu den wichtigsten Indie-Rock-Bands seit 2006 zählen. 
Editors

Editors

Die Platin-schwere Band aus Birmingham macht Art Rock vom Feinsten, wobei auch deutliche Anleihen des Indie-Rock und Post-Punk-Spektrums zu hören sind. Zu Beginn der 2000er Jahre zählten sie zu den führenden Bands im britischen Post-Punk Wiedraufleben.
Arcade Fire - Everything Now (Artwork)

Arcade Fire

Das Debütalbum von Arcade Fire "Funeral" schlug im Jahr 2004 in der Indie-Welt ein wie eine Bombe und ist bereits ein Klassiker. Seitdem ist die achtköpfige Band aus Montreal nicht mehr wegzudenken.

Empfohlene Themen

Die deutschen Album Charts der Woche

Die kommentierten Top 10 im Überblick

Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Album Charts mit den meist verkauften und gestreamten Alben. Wir sagen euch, was Deutschland diese Woche hört - und was wir davon halten.

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft

Diesen Monat neu in den offiziellen Rap Charts: Rap für den Schulhof, Shindy und die üblichen Verdächtigen aus dem 187-Kosmos.

Die deutschen Album Charts der Woche

Die kommentierten Top 10 im Überblick

Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Charts mit den meist verkauften und gestreamten Alben. Wir sagen euch, was Deutschland diese Woche hört und was wir davon halten.

Die Spotify Charts der Woche

Die meistgestreamten Songs am 14.02.2019

Hilfe, die Charts sind kaputt! Seit die offiziellen deutschen Charts nicht mehr auf Grundlage von verkauften Exemplaren, sondern von Umsatz erhoben wird, findet man in den deutschen Charts nur noch ein Zerrbild der deutschen Musikgeschmacks. Ein klareres Bild, was gehört wird, liefern derzeit die Spotify Charts. Hier sind die Top 20 Streams der Woche.

Meistgeklickt