KitschKrieg vereinen mit Trettmann, Gringo, Ufo361 und Gzuz die aktuelle Deutschrap-Elite

Neuer Instant-Hit? Standard!

Eine Kollabo der Superlative: Das umjubelte KitschKrieg-Kollektiv kennt man schon länger durch die Zusammenarbeit mit Trettmann, für den neuesten Streich geben sich zahlreiche Deutschrap-Größen die Klinke in die Hand.

Die Ästhetik: unverkennbar. Wenn die signifikant flackernden KitschKrieg-Sounds auf einen metalllic-chromfarbenen Videolook treffen, können das eigentlich nur Anzeichen für ein neues Trettmann-Visual sein. Schon die spärlichen Videoauskopplungen aus Trettis Kritikerliebling "DIY" bestachen durch den minimalistischen, düsteren Look. Nach nur zwei Featuretracks aus 2018 setzen KitschKrieg den gebürtigen Karl-Marx-Städter wieder einmal beeindruckend in Szene.

"Nur Originale, kein Duplikat"

Für "Standard" versammelt sich nicht weniger als die aktuelle Deutschrap-Elite in der Booth: Trettmann, der letztes Jahr nahezu sämtliche Magazin-Bestenlisten dominierte, Gringo als neue Feuilleton-Straßenraphoffnung, Ufo361 mit möglicherweise einem der letzten Songs seiner Karriere und Gzuz, der (noch!) das erfolgreichste Deutschrap-Album 2018 vorweisen kann. 

Neuer Instant Hit? Standard! Seht hier den Clip:

Video: KitschKrieg feat. Trettmann, Gringo, Ufo361, Gzuz - "Standard"

▶ Alle Neuheiten in einer Playlist: folgt Rapspion auf Spotify!

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen