Kostenloses Netflix? - "Joyn" vereint Serien, Mediatheken und Live-TV

Der neue Streaming-Service von ProSiebenSat.1

Mit Live-TV, On-Demand-Inhalten und exklusiven Originals soll der neue Streaming-Anbieter "Joyn" in Deutschland Fuß fassen. Wir sagen euch, was der Service zu bieten hat und warum er zum jetzigen Zeitpunkt nicht für das Jahr 2019 gemacht ist. 

Schlichtes Design und mit "jerks" bereits das erste Zugpferd: so sieht der neue Streaming-Dienst "Joyn" aus. (Quelle: Joyn)

Eine kostenloser, werbefinanzierter Streaming-Anbieter, der in Deutschland in direkte Konkurrenz zu Netflix treten soll? Haben wir doch schon mal gehört. Nannte sich damals "Watchbox" und wurde mittlerweile still und heimlich wieder in die TVNow-Mediathek von RTL eingegliedert. Also? Der Nächste, bitte! "Joyn" nennt sich das neue Streaming-Angebot, welches die ProSiebenSat.1-Gruppe in Zusammenarbeit mit Discovery kürzlich an den Start gebracht hat. 

Der Service soll Live-TV mit On-Demand-Inhalten verbinden und dabei zunächst als direkter Nachfolger der bisherigen "7TV"-Mediathek fungieren. Später sollen - kostenpflichtige - Inhalte von Maxdome, Eurosport Player und 13 weiteren Content-Partnern verfügbar sein. Zum Start sind elf Sendermediatheken (u.a. Pro7, Sat1, DMAX, Pro7Maxx, Sixx & TLC) sowie 50 verschiedene TV-Livestreams verfügbar. Hier findet man unter anderem auch die öffentlich-rechtlichen Sender sowie MTV, Comedy Central, Eurosport und Sport1. Auf die Sender aus dem Hause RTL muss man selbstverständlich verzichten. 

Zum Start ist das Angebot komplett kostenlos verfügbar - eine kostenpflichtige Premium-Variante soll zum späteren Zeitpunkt folgen und dann auch den Zugang zu den "Joyn Orignals" ermöglichen, für die unter anderem Klaas Heufer-Umlauf und Katrin Bauerfeind eingeplant sind. Doch auch jetzt findet man sehenswertes Material: die dritte Staffel von "jerks" mit Christian Ulmen und die Michael-Jackson-Dokumentation "Leaving Neverland" dürften gut als erste Zugpferde funktionieren. 

Wer "Leaving Neverland" noch nicht gesehen hat, bekommt hier die Chance. Kostenlos und ohne Anmeldung. (Quelle: Joyn)

Kostenloses Streaming - Wo ist der Haken?

Kostenlos, ohne Anmeldung Filme, Serien und Live-TV streamen. Klingt doch eigentlich erstmal nach einem Ansatz ohne Kritikpunkte. An Werbeeinblendungen sind die meisten von uns ohnehin gewöhnt. Das Problem liegt an anderer Stelle: abgesehen von den öffentlich-rechtlichen Sendern lassen sich alle Inhalte bisher nur in SD-Qualität abrufen. Selbstverständlich wird hier ein Anreiz für das spätere Premium-Modell geschaffen, dennoch sind Inhalte in SD-Qualität im Jahr 2019 schlichtweg nicht mehr zeitgemäß. Und da die Premium-Variante in den ersten Monaten nicht verfügbar sein wird, dürfte die schlechte Qualität gleich eine ganze Reihe von potenziellen Nutzern abschrecken. 

Wie erwartet hat die Bezeichnung "Netflix-Konkurrent" hier zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts verloren. Für all diejenigen, die auch weiterhin beim Marktführer bleiben, haben wir aber gleich eine ganze Reihe von Empfehlungen: 

▶ Das sind die besten 30 Netflix Serien 2019

Empfohlene Themen

Neu auf Netflix 2019

Filme, Serien und neue Staffeln

Während Amazon sich als Online Videothek mit riesiger Auswahl positioniert hat, zeigt Netflix zunehmend Eigenproduktionen. Hier sind alle Neuerscheinungen auf Netflix im Juli 2019 im Überblick.

TONSPION TIPP

Die besten Netflix Filme 2019

Die wichtigsten Neuerscheinungen im Überblick

Knapp 70 neue Filme und Serien hat Netflix alleine im vergangenen Jahr produziert. Wer soll sich das alles ansehen? Wir sagen euch, welche der Netflix Originals sich tatsächlich lohnen. 

Meistgeklickt