Kraftklub: Beeindruckende Performance bei Circus HalliGalli

Höhenangst mit K

Kraftklub präsentierten am vergangenen Montag ihre neue Single "Fenster" bei Circus HalliGalli und zeigten sich dabei ungewohnt artistisch. 

Bei der Promotion ihres bald erscheinenden Albums "Keine Nacht für Niemand" lassen es die Jungs von Kraftklub keine Sekunde ruhig angehen: Nach der dramatischen Albumankündigung im Livestream folgt nun ein ungewohnter Auftritt bei der ProSieben-Show "Circus HalliGalli": In 20 Metern Höhe performen die 5 Chemnitzer ihre aktuelle Single "Fenster" und erinnern durch die Befestigung an Drahtseilen stark an Marionetten. Ob es diesen Umstand in Verbindung mit dem Songtext als inhaltlich aufgeladen zu interpretieren gilt, bleibt wohl jedem selbst überlassen. Sehenswert ist der Auftritt ohne Zweifel.

Falls euch die schwindelerregende Höhe Unbehagen bereitet, könnt ihr euch einfach nochmal das bodenständigere aber keinesfalls weniger beeindruckende Video zu "Fenster" ansehen.

Kraftklub "Keine Nacht für Niemand" Artwork

Kraftklub

Kraftklub gehören seit ihrem Debütalbum "Mit K" aus dem Jahre 2012 zu den erfolgreichsten Bands des Landes und haben sich mit ihrer Mischung aus Rap und Indierock einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert erspielt.

Empfohlene Themen

Preis für Popkultur 2018: Das sind die Gewinner

Abräumer Trettmann, Casper geht leer aus - breite Unterstützung für Feine Sahne Fischfilet

Zum dritten Mal wurde am Donnerstagabend im Berliner Tempodrom der Preis für Popkultur verliehen. Der Preis soll - anders als der inzwischen eingestellte Echo - nicht nur Verkaufszahlen würdigen, sondern einzig und alleine künstlerische Qualität. Hier sind die Gewinner der 13 Kategorien.

#WIRSINDMEHR: Das komplette Konzert gegen Rechts in Chemnitz sehen

Die Toten Hosen, Marteria &Casper, Kraftklub, K.I.Z., Trettmann u.a.

Tausende Menschen ziehen durch Chemnitz und missbrauchen den Mord an Daniel H. für ihre Zwecke. Nun gilt es, gegen die rechte Hetze aufzustehen. Einige Bands riefen am Montag ihre Fans dazu auf, in Chemnitz Gesicht zu zeigen. 65.000 folgten dem Aufruf.

Meistgeklickt