Lebende Legende: Petula Clark (83) spielte Konzert in Berlin

Arte lud die britische Sängerin zu "Berlin Live" ein

Kaum jemand, der nach 1960 geboren ist, dürfte noch etwas mit dem Namen Petula Clark verbinden. Doch mindestens einen ihrer Songs kennt jeder. Am Donnerstag kam die britische Sängerin, die schon mit Frank Sinatra, Dean Martin oder Serge Gainsbourg auf der Bühne stand, für ein einmaliges Konzert nach Berlin. 

 

"Downtown" heißt der Evergreen, der für alle Zeiten mit Petula Clark in Verbindung gebracht werden wird. Mit dem Song hatte sie im Jahr 1964 ihren ersten Nummer 1-Hit in den USA und in Deutschland. Seitdem hat sie in unzähligen Filmen und TV-Shows mitgewirkt. Mit 83 Jahren steht sie nach wie vor regelmäßig auf der Bühne. Und lässt eine längst vergangene Epoche noch einmal aufleben. 

Für Musikfans bot Arte die einmalige Gelegenheit eine weltweit erfolgreiche Künstlerin aus der Generation der Swinging Sixties noch einmal live zu erleben. Arte verschenkte die Tickets für die Show "Berlin Live" im Berliner Schwuz am 28. April 2016. 

Wer kein Ticket mehr ergattern konnte, kann das Konzert dann natürlich auch im Fernsehen sehen, Arte schneidet alle Shows der Berlin Live-Reihe mit und zeigt sie im TV und Internet.

Hier gibt es einige Bilder des Konzerts in Berlin: 

Petula Clark 2016 in Berlin (Foto: Uwe Schumacher / 79mm.de)
Petula Clark 2016 in Berlin (Foto: Uwe Schumacher / 79mm.de)

Empfohlene Themen