Lee Hazlewood gestorben

Der Produzent, Songwriter und Sänger verstarb am Samstag

Er schrieb Hits für Dean Martin, Frank Sinatra und dessen Tochter Nancy, agierte aber vornehmlich im Hintergrund: Lee Hazlewood, „eine der großen Schattenfiguren der Popgeschichte", wie die New York Times ihn schon vor Jahren nannte, erlag am Wochenende einem langen Krebsleiden.

Bereits am Samstag verstarb Barton Lee Hazlewood im Alter von 78 Jahren in Las Vegas. Er litt seit mehreren Jahren an Nierenkrebs.

Mitte der 50er Jahre began er in Oklahoma und Phoenix als Radio DJ, wo er als einer der ersten Elvis Presley gespielt und gefeatured haben soll. Bekannt wurde Hazelwood aber in erster Linie durch die Charterfolge, die er anderen Musikern und Entertainer bescherte. Weltweiten Ruhm erlang Hazelwood, als er Mitte der 60er für Frank Sinatras bis dato relativ erfolglose Tochter Nancy den Nummer-Eins-Hit ?These Boots Are Made For Walking" schrieb. Als Produzent, Songwriter, Musiker, Labelbetreiber und später auch Schauspieler lebte und arbeitete er auch stets viel in Europa.

Hazlewood hat Generationen von Musikern geprägt und beeinflußt. Das beweist nicht nur seine große Anhängerschar, sondern auch die populären Bewunderer seines gesamten Lebenswerkes, wie z.B. Nick Cave, Jarvis Cocker, Courtney Love, Blixa Bargeld, Primal Scream, Sonic Youth, Evan Dando, Calexico, Tindersticks und Lambchop. Sein letztes Album erschien noch im letzten Jahr mit dem Titel ?Cake Or Death?. Der Verstorbene hinterlässt seine Ehefrau Jeane und drei Kinder. (bb)

Empfohlene Themen