Linkin Park bemalen Berliner Mauer für den guten Zweck

Auktion zugunsten der Berliner Sozialhelden

Vor 25 Jahren fiel die Berliner Mauer. Sie wurde zum Großteil abgebaut und in alle Teile der Welt exportiert, als Denkmal für diesen historisch einmaligen Moment. Linkin Park haben zwei Teilstücke der alten Mauer neu bemalt und versteigern sie jetzt zugunsten der Berliner Organsation Sozialhelden.

Als Linkin Park kürzlich in Berlin waren, nahmen sich Mike Shinoda und Joe Hahn die beiden von Samsung gestifteten Mauerstücke vor und bemalten sie neu. Beide Kunstwerke werden nun meistbietend versteigert, das Mindestgebot liegt bei 10 000 Euro pro Stück. 

Der Erlös der Auktion geht zu 100 Prozent an die Berliner Sozialhelden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Mauern im sozialen Miteinander einzureißen. Der vor zehn Jahren gegründete Verein hat bereits zahlreiche Projekte gestartet, unter anderem die Wheelmap, eine interaktive Karte, die weltweit Informationen über barrierefreie Orte sammelt, um Rollstuhlfahrern das alltägliche Leben zu erleichtern und auf Misstände hinzuweisen. Unter Leidmedien.de berichten die Sozialhelden über die gedankenlose und teils respektlose Darstellung von behinderten Menschen in den Medien. 

"Wir waren begeistert, als man mit diesem ungewöhnlichen Geschenk zum Fundraising auf uns zukam. Und sind nun sehr gespannt, wie die 2-Tonnen-Kunstwerke von Linkin Park ankommen", so Sozialhelden-Gründer und Bestseller-Autor Raul Krauthausen und freut sich, dass mit dem eingespielten Geld die Projekte der Sozialhelden weiter angekurbelt werden können, "sozusagen mit der Mauer gegen Barrieren".

Interessierte Firmen oder Privatleute mit entsprechenden Räumlichkeiten können noch bis zum 20. Dezember 2014 für die beiden exklusiven Mauer-Filetstücke auf Ebay bieten.

Zur Versteigerung auf Wall For Good

Empfohlene Themen