Linkin Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Der Sänger von Linkin Park, Cester Bennington, ist im Alter von 41 Jahren gestorben. Er wurde tot in seinem Haus in Los Angeles aufgefunden.

Chester Bennington
Chester Bennington (Foto: Warner Music)

Nach Angaben der US-Website TMZ soll er sich erhängt haben. Seine Leiche wurde heute morgen gefunden. Bennington hinterlässt sechs Kinder. Immer wieder hatte Bennington mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen und hatte in der Vergangenheit auch über Depressionen gesprochen.

Seine Band Linkin Park war bis Anfang Juli auf großer Europa-Tournee und spielte unter anderem beim Southside und Hurricane Festival. Am 27. Juli sollte die US-Tour beginnen. Linkin Park gehören zu den erfolgreichsten Vertretern des Nu Metal.

Linkin Park hatten in diesem Jahr ihr neues Album "One More Light" veröffentlicht und ihren Stil in Richtung Mainstream-Pop verändert. Es wurde von der Kritik und vielen Fans verrissen. Auf die teilweise harsche Kritik reagierte Bennington zunächst sehr dünnhäutig, zeigte sich auf Twitter dann doch versöhnlich: 

"I do appreciate our fans... I'm human and sometimes take things too personally. Most of our fans have been very positive lately. Some... not so much. Either way... there is a lot of passion on both sides and I am grateful to all of our fans. (...) Time to recalibrate my perspective. So I say to all of our fans... Thank you and I love you all. Peace, love and happiness."

Nach dem plötzlichen Tod seines engen Freundes Chris Cornell im Mai diesen Jahres schrieb Chester Bennington einen offenen Brief:

“I dreamt about the Beatles last night. I woke up with [Beatles song] ‘Rocky Raccoon’ playing in my head and a concerned look on my wife’s face. She told me my friend has just passed away. Thoughts of you flooded my mind and I wept. I’m still weeping, with sadness, as well as gratitude for having shared some very special moments with you and your beautiful family.” 

Wer sich mit Depressionen und Selbstmordgedanken herumschlägt, findet im Internet zahlreiche (auch anonyme) Kontaktmöglichkeiten rund um die Uhr, um Hilfe von erfahrenen Experten zu bekommen.
Kontakt:
www.telefonseelsorge.de

www.deutsche-depressionshilfe.de

Empfohlene Themen

Liverpooler Band Her's auf Tour tödlich verunglückt

Das Duo befand sich auf Tour durch die USA

Schon wieder ein fataler Unfall auf einer Tour: Das britische Indiepop-Duo Her's (nicht zu verwechseln mit dem französischem Duo Her) ist auf ihrer Tour durch die USA bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. 

Keith Flint von The Prodigy ist tot

Liam Howlett gibt bei Instagram die Todesursache bekannt

Erst Anfang November des vergangenen Jahres erschien mit "No Tourists" ein neues Album von The Prodigy. Jetzt ist Sänger Keith Flint im Alter von nur 49 Jahren gestorben. Bandkollege Liam Howlett äußert sich dazu bei Instagram. 

Chris Cornell: Komplettes Tribute-Konzert im Stream

Im Gedenken an den Soundgarden-Sänger

Am 16.01.19 haben sich Freunde und Familie von Chris Cornell versammelt, um dem verstorbenen Musiker ein ganz besonderes Konzert zu widmen. Hier könnt ihr die Auftritte von Soundgarden, Metallica, Foo Fighters u.v.a. nochmals im Stream sehen. 

David Bowie - Die letzten Jahre (Doku)

Dokumentation über die fünf letzten Schaffensjahre von David Bowie

Vor drei Jahren starb David Bowie an Krebs. Die BBC-Dokumentation "Seine letzten Jahre" zeichnet nach, wie Bowie die letzten Jahre seiner Karriere verbrachte und führt Interviews mit zahlreichen Weggefährten des "Thin White Duke".