Live in London: Nick Cave holt Kylie Minogue auf die Bühne

Comeback des Traum-Duetts

Es sind diese Momente, die Musik zu dem machen, was sie ist. Bei einem Festival in London performen die beiden Ausnahmekünstler ihren Hit "Where the Wild Roses Grow" 22 Jahre nach der Erstveröffentlichung. Seht euch hier die Live-Mitschnitte des besonderen Moments an.

Video: Nick Cave & The Bad Seeds feat. Kylie Minogue - Where the Wild Roses Grow

Er sorgte 1995 zunächst für viel Erstaunen bei Fans und Kritikern, wurde aber letztendlich zu einem der tragenden Songs des Albums "Murder Ballads": "Where the Wild Roses Grow" präsentierte mit Nick Cave und Kylie Minogue ein Duo, das zwar kaum unterschiedlicher hätte sein können, dem in seiner Chemie und gemeinsamen Energie aber erstmal das Wasser gereicht werden musste.

In den vergangenen Jahrzenten durften sich Fans immer wieder über vereinzelte, gemeinsame Live-Performances der beiden Künstler freuen. Und auch am 3. Juni 2018, kurz nach Kylies 50. Geburtstag, war es beim All Points East Festival 2018 in London wieder soweit. Zur großen Begeisterung der Fans präsentierte Cave überraschend seine Duett-Partnerin auf der Bühne und machte "Where the Wild Roses Grow" zu einem der absoluten Highlights seiner Show.

Professionelle Aufnahme existieren leider nicht, vereinzelte Fan-Mitschnitte vermitteln aber zumindest einen ungefähren Eindruck davon, wie schön dieser Moment gewesen sein dürfte.

▶ „La La La“: Die zehn besten Songs von Kylie Minogue

▶Open Air: Nick Cave & The Bad Seeds spielen 2018 live in Berlin

Empfohlene Themen