Livestream: Deichbrand Festival 2018 mit Editors, Kettcar, Bilderbuch uvm.

Von Cuxhaven in die Welt

Arte Concert lässt uns Zuhausegebliebenen nicht im Stich und liefert das gesamte Wochenende lang den Livestream vom Deichbrand Festival 2018. Übetragen werden Konzerte von Editors bis hin zu Fünf Sterne Deluxe. Hier findet ihr den Livestream sowie eine Übersicht mit allen übertragenen Konzerten. 

Im vergangenen Jahr zählten unter anderem Billy Talent zu den absoluten Highlights beim Deichbrand Festival. (BIld: Deichbrand Festival / Kirsten Otto)

Beim Deichbrand Festival stand in den vergangenen Jahren alle Zeichen auf Wachstum. Dass das niedersächsiche Festival-Highlight seine Kapazität in den letzten 10 Jahren verzehnfacht hat, spiegelt sich auch deutlich im Line-Up wieder. Durch eine gelungene Mischung aus deutschen und internationalen Künstlern, sowie diversen Genrevertretern aus Rock, Electro und Hip-Hop, würde das Künstleraufgebot wohl auch gleichermaßen bei Rock am Ring, dem splash!- oder melt!-Festival auf Begeisterung stoßen.

The KillersEditorsThe HivesCasper oder Bilderbuch sind nur einige der großen Namen, die vom 19. - 22.07.2018 auf der Bühne des Seeflughafen Cuxhaven stehen werden. Für alle Kurzentschlossenen gibt es zwar noch Tickets zu kaufen, der Rest von uns hat immerhin das Glück, dass Arte Concert  einige der Festival-Highlights im Livestream überträgt.

Livestream - Freitag - Ab 17:40 Uhr

Konzerte:

Livestream - Samstag - ab 13:00 Uhr

Konzerte:

Livestream - Sonntag - ab 13:20 Uhr

Konzerte:

▶ Festivals 2018: Die besten Musikfestivals in Deutschland

▶ Die besten kostenlosen Festivals 2018

Editors

Editors

Die Platin-schwere Band aus Birmingham macht Art Rock vom Feinsten, wobei auch deutliche Anleihen des Indie-Rock und Post-Punk-Spektrums zu hören sind. Zu Beginn der 2000er Jahre zählten sie zu den führenden Bands im britischen Post-Punk Wiedraufleben.

Empfohlene Themen

Festivals: Alles Müll!

Wer feiert, kann auch aufräumen

Festivals sind der Inbegriff von Toleranz und Freiheit. Sie entwickeln sich aber auch immer mehr zur auf ein Wochenende verdichteten Realsatire unserer Wegwerfgesellschaft.  

Meistgeklickt