"Machiavelli": Podcast über Rap und Politik gestartet

Die erste Folge hier zum Free Download

Kaum ein Genre, das so politisiert ist wie HipHop. An die Auseinandersetzung mit beiden Disziplinen wagen sich aber nur wenige. Ein Podcast des WDR bringt Rap und Politik zusammen.

Podcasts über Rap gibt es viele, doch nur wenige lassen sich auf eine tiefgreifende Beschäftigung mit Politik ein. Vassili Golod und Jan Kawelke wollen das mit "Machiavelli" ändern. Beruflich sind sie dafür geradezu prädestiniert: Während Golod für die ARD vor allem über Politik berichtet, ist JUICE-Autor Kawelke umso näher dran am HipHop-Geschehen.

Wie Rap politische Wellen schlägt, zeichnete sich in den letzten Wochen wieder einmal besonders deutlich ab. Kurzes Brainstorming: Kollegah & Farid Bang beim ECHO, Childish Gambinos Amerika-Weckruf oder die Verleihung des Pulitzerpreises an Kendrick Lamar. Für die erste Folge von "Machiavelli" haben sich Golod und Kawelke das Thema Identität ausgesucht. Als Aufhänger fungieren unter anderem die #metwo-Causa sowie ein gesellschaftskritisches Musikvideo von Eko Fresh.

Hört euch hier die erste Folge von "Machiavelli" kostenlos an. Alle zwei Wochen erscheint eine neue Episode.

Video: Eko Fresh - "Aber"

Empfohlene Themen