Madonna präsentiert neue Single beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv

Ein Album wird noch dieses Jahr erwartet

Seit einigen Jahren lebt Madonna mitten in der Altstadt von Lissabon und fühlt sich inzwischen offenbar als Europäerin. Vielleicht deshalb wählte sie für die Präsentation der ersten Single ihres kommenden Albums eine Veranstaltung, die in den USA kaum jemand kennt: den Eurovision Song Contest. Allerdings hat dieser Auftritt auch eine politische Dimension.

Außer Konkurrenz wird Madonna beim ESC in Tel Aviv auftreten und einen alten Hit, sowie die erste Single des neuen Albums vorstellen. Gerüchten zufolge soll diese "Indian Summer" heißen. Ihr vierzehntes Album soll dann im Mai oder Juni folgen. 

In einem Interview mit der italienischen Vogue bezeichnete Madonna kürzlich die heutige Musik als "schablonenhaft". Jeder klinge gleich und habe 20 Features auf dem Album. Genau das wurde ihr bei ihrem letzten Album "Rebel Heart" auch vorgeworfen. Doch ihr neues Album klinge völlig anders und sei ein Gegenentwurf zu dieser Entwicklung.

Ob Madonna (60) es noch einmal schafft, sich mit dem neuen Werk neu zu erfinden, wie schon so oft zuvor in ihrer Karriere? Das wird man spätestens beim ESC-Finale aus Tel Aviv am 18. Mai 2019 erfahren.

Eingeladen wurde Madonna offenbar von dem  israelisch-kanadischen Geschäftsmann Sylvan Adams, der auch auch die gesamten Kosten für den Auftritt tragen soll – schätzungsweise rund 1,3 Millionen Dollar (umgerechnet rund 1,15 Millionen Euro). Madonna werde von rund 65 Crewmitgliedern begleitet, darunter Dutzende Tänzer.

Damit dürfte sich Madonna zur Zielscheibe für die anti-israelische Bewegung BDS machen, die seit Jahren jeden Künstler, der in Israel auftreten will, mit Drohmails überschüttet und öffentlich verunglimpft. Zuletzt hatte sich Nick Cave kritisch gegen BDS geäußert, da ihre Forderungen im Kern zutiefst antisemitisch seien. BDS (Boycott, Divest, Sanctions) fordert einen kulturellen Boykott Israels und am Ende sogar die Auflösung des Staates Israel. 

Mit dem ESC bietet sich die perfekte mediale Plattform für eine entsprechende Kampagne in den sozialen Medien. Madonna könnte also mit ihrer ESC-Performance einmal mehr für Schlagzeilen sorgen.

Madonna - Madame X (Album Cover)

Madonna

Geboren als Madonna Louise Ciccone avancierte die Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin zu einem der größten Superstars unserer Zeit. Den stetigen Wandel als permanentes Image mit viel Disziplin und Energie im Blick, wurde Madonna so zur unumstrittenen "Queen Of Pop" und zur kommerziell erfolgreichsten Sängerin der Welt.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Video: Lilly Among Clouds - Suprise (ESC 2019)

lilly among clouds nahm gestern mit ihrer neuen Single "Surprise" am diesjährigen Vorentscheid live in der ARD teil. Leider hat sich das Publikum nicht für sie als deutsche ESC-Kandidatin entschieden. Dafür kann sie sich nun voll und ganz auf die Aufnahmen zu ihrem zweiten Album konzentrieren.