A Message To Chicago From Billy Corgan

Ex-Smashing-Pumpkins-Kopf bald Ex-Ex-Smashing-Pumpkins-Kopf?

Eine Anzeige in der gestrigen Chicago Tribune versetzt die Poprockwelt in sanfte Aufregung. Anlässlich der Veröffentlichung seines Albumdebüts lässt Billy Corgan mit eleganter Überleitung eine recht gewaltige Neuigkeitenkatze aus dem Sack: "I have made plans to renew and revive the Smashing Pumpkins."

Das letzte Konzert der Rockikonen ist bald fünf Jahre her, ihr Letztwerk "Machina II" ist immer noch als absolut finales Statement der Band zum freien Download erhältlich. Mehr oder weniger glücklich und erfolgreich versuchten sich die einzelnen Bandmitglieder an neuen Projekten und Solokarrieren.

Auch Corgan ging nach der letzten Show der Smashing Pumpkins vor bald fünf Jahren eigene Wege: "Naiv und arglos gründete ich eine neue Band, stellte jedoch fest, dass ich nicht mit dem Herzen bei der Sache war. Ich verließ sie, um einer Liebe auf der Spur zu bleiben, die einst mein war, die ich jedoch verlor." So fasst Corgan die letzten Jahre zusammen, so erklärt er flink die Mittelmäßigkeit und das Ende seiner Band Zwan. "Ich kehrte nach Hause zurück, damit heilen kann, was in mir zerbrach. Und zu meiner Überraschung fand ich, was ich suchte."

Während der Aufnahmen zu "The Future Embrace" entdeckte Billy Corgan die Liebe zu seiner Heimat wieder. Und mehr noch: "Ich erkannte, dass mein Herz Chicago gehört. Ich erkannte, dass mein Herz an den Smashing Pumpkins hängt. [...] Ich will meine Band zurück, meine Lieder und meine Träume."

Wie genau Renewal und Revival der Smashing Pumpkins aussehen, muss sich erst noch zeigen. Schlagzeuger Jimmy Chamberlin und Bassistin Melissa Auf Der Maur legten kürzlich und/oder erfolgreich solide Soloalben vor, Gitarrist James Iha fand ein neues Zuhause auf dem Personalkarussell von A Perfect Circle ? und auch Billy Corgan schmiedet eifrig Solopläne. Lieder für sein Zweitwerk sind bereits geschrieben, er plant eine DVD-Hommage an seine Heimatstadt und erst einmal will ja auch "The Future Embrace" eifrig beworben und durch die Welt getragen werden. Nach dieser Ankündigung sollte ihm die Aufmerksamkeit der Alternarockwelt sicher sein. (sc)

Empfohlene Themen

Alex James von Blur findet Band-Reunions grotesk

Alex James von Blur findet Band-Reunions grotesk

"Karikaturen ihrer selbst"
Blurs' Alex James hat seinen Widerwillen gegenüber all den Band-Reunions der letzten Zeit kundgetan: Niemand wolle neues Material von Bands wie Led Zeppelin oder den Rolling Stones hören, sondern nur die alten Hits. Dies mache deren Konzerte einfach nur zu einer "grotesken" Veranstaltung.
The Smashing Pumpkins gehen auf Nostalgie-Tour

The Smashing Pumpkins gehen auf Nostalgie-Tour

Mit Songs der ersten fünf Alben
Jahrelang hatte Billy Corgan eine Reunion der Smashing Pumpkins ausgeschlossen und Nostalgie-Bands verdammt. Jetzt kommt er mit seiner alten Band auf Tour und spielt Songs der ersten fünf Alben live.
N.E.R.D. (Pressefoto)

Comeback: N.E.R.D. deuten neues Album an

No_One Ever Really Dies
Pharrell Williams mag zwar auf Solo-Wegen kommerziell wesentlich erfolgreicher sein, für die Hip-Hop Fans gehört er jedoch besonders seit N.E.R.D. zu den besten Produzenten aller Zeiten. Nun streut die Band mysteriöse Hinweise auf ein mögliches Comeback und präsentiert kurz darauf die erste Single. 

Aktuelles Album