Michael Mittermeier kontert Mario Barth: "Best-of-Besorgte-Bürger"

"Fanfischen am billigen Rand"

Mario Barth sorgte gestern mit einem hysterischen Post zu den Attentaten von München, Nizza und Würzburg für viele Likes - und viel Widerspruch. Kollege Michael Mittermeier nimmt sich nun den Berliner Witzbold zur Brust.

In einem längeren Facebook-Statement kontert Mittermeier den ziemlich dämlichen Kommentar von Mario Barth zu den jüngsten Anschlägen und warnt eindringlich davor, dass sich Comedians auf die falsche Seite schlagen. Sie müssten Haltung zeigen statt einfach nur "Fan-Fischen am billigen Rand" betreiben, wie Mario Barth es getan hatte.

"Wenn aber Mario Vorschläge hat, wie man das besser machen kann, dann schön, ansonsten wäre es wohl sinnvoller dem eigenen Fan-T-Shirt-Motto zu folgen: „Janz wichtig! Fresse halten angesagt.“ Lieber Mario, hier geht es nicht um eine Autobahnbrücke bei der Steuergelder verschwendet wurden. Hier geht es um den Zusammenhalt und das Weiterbestehen unserer Gesellschaft mit Besonnenheit und Würde. 
Die Basis eines guten Comedians ist Haltung! Einen nebulösen Populismus sollten wir lieber der Gegenseite überlassen."

Damit beweist er nicht nur, dass er der bessere Comedian ist, sondern auch die deutsche Rechtschreibung besser beherrscht als sein Kollege, der Stadionsprecher aus Berlin. 

Falls Mittermeiers Retourkutsche intellektuell zu anspruchsvoll ist, hat Lorenz Meyer Mario Barth in der einzigen Sprache geantwortet, die er versteht. 


Die komplette Antwort gibt's hier:

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen