Mint - Das Magazin für Vinyl-Kultur

Neues Musikmagazin für Vinylfans jetzt am Kiosk

Warum gibt es eigentlich noch gedruckte Musikmagazine? Wissen wir nicht. Seit dieser Woche gibt es sogar eines mehr am Kiosk: das Mint Magazin. Das befasst sich mit dem Thema Vinyl.

Ganz ehrlich: wir verstehen schon seit Jahren nicht, warum es überhaupt noch gedruckte Musikmagzine gibt. Man kann darin keine Musik hören, kein Video sehen, es kostet Geld und verpestet die Umwelt. Seit dem Internet hat die Relevanz von Popschreibern außerdem kontinuierlich abgenommen. Heute ist jeder Musikfan sein eigener Experte und kennt sich viel besser aus als noch vor 20-30 Jahren. Was soll das also?

Keine Ahnung. Trotzdem gibt es seit dieser Woche ein neues Print-Magazin am Kiosk. Und das können wir sogar nachvollziehen. Das Mint Magazin bietet alles für Vinyl-Liebhaber. Und die sind traditionell auch gerne in der Offline-Welt, z.B. im Plattenladen unterwegs.

Und so ist es nur nachvollziehbar, wenn man ihnen ein spezielles Magazin widmet, das sich nur um die schwarze Scheibe dreht. Im Mint Magazin werden nicht nur neue Releases vorgestellt, sondern auch Plattenläden, Bücher oder Gespräche mit Sammlern und Experten. Von Nerds für Nerds. 

Mint Magazin
Mint Magazin

Das Mint Magazin kommt vom Visions Verlag und erscheint ab sofort 8x im Jahr. Das Jahresabo kostet 35 Euro, die erste Ausgabe ist ab sofort am Kiosk oder dem Plattenladen des Vertrauens erhältlich.

News: Technics bringt neuen DJ-Plattenspieler SL-1200GR

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen