Miserable Monday: Playlist von Dodie

Die Playlist zum schlimmsten Tag der Woche

Mit Musik von Tom Odell, Bon Iver und Wallis Bird starten wir in die neue Woche!

Dodie_Credit Parri Thomas

“I'm dodie! I have emotions! I write songs about those emotions!” – so stellt sich Dorothy Miranda Clark, oder dodie, treffend auf ihrer Facebookseite vor. Dodie ist Musikerin, Autorin, Youtube Star und Botschafterin der Wohltätigkeitsorganisation Unreal, die versucht, das Bewusstsein für Depersonalisation und Derealisationsstörungen zu schärfen – eine Krankheit, unter der sie selbst leidet.

Am 07.05. erschien ihr Debütalbum „Build A Problem“, dessen Songs in den letzten zwei Jahren entstanden sind. "I think I was going through a crisis actually," sagt sie jetzt. "I was very unsure of who I was and I was trying to figure it out in music. So I think it’s quite unstable of an album - but it’s definitely honest." 

Ehrlich und zerbrechlich fühlt sich dieses Album an. Dodie flüstert mehr, als dass sie singt. Teils verspielt instrumentiert erinnern die Songs an Feist oder Billie Marten, brechen an den richtigen Stellen aber mit cineastischen Streichern aus und entwickeln eine Größe, die man erstmal nicht vermuten würde.

"Build a problem" ist eine Zeile aus einem der vielen herausragenden Songs auf der Platte - "Hate Myself". Die Suche nach einem passenden Titel war eine kleine Herausforderung, hatte sie doch bereits ihre vorherige EP „Human“ genannt und die Songs, die sie für das Album schrieb, leiten wirklich auf die gleiche Idee hinaus; das fehlerhafte, emotional unberechenbare, wundersam komplexe Rätsel, das das Leben ist - und Human war schon genommen. Aber die Zeile „Build a problem“ schien sich zu einem ähnlichen Konzept zu fügen; die Momente und Handlungen im Leben, die in uns allen Probleme aufbauen, von denen wir nicht einmal wissen, dass wir sie haben, bis wir zurückblicken und sagen: "Ohhhh, daher kommt das." dodie, deren Vergangenheit immer noch ihre Gegenwart und ihre Zukunft infiltriert, erforscht all dies und mehr auf ihrem musikalisch ambitionierten und verträumt intimen Album mit dem Namen - wie sonst? - Build A Problem. 

DIE PLAYLIST

Gustav Holst - The Planets, Op.32 II. Venus

So bittersüß. Dieses Lied lässt mich immer an ein verlorenes Zuhause denken.

Andy Shauf - Martha Sways

Die geballten Streicher, die in einen festen Akkord ausbrechen, brechen mich jedes Mal. So langsam, aber man spürt jede Sekunde.

Adam Melchor - It’s Just My Heart

So ein perfektes Lied und ich liebe die Lofihaftigkeit der Sprachnotiz. Fühlt sich an wie ein Tagebucheintrag.

Ethan Gruska - The Egotist

Gott, dieser Song ist perfekt - ich liebe es, wenn ein Song andere Menschen anschaut.

Tom Odell - Sense

Ein Lied, das so manche depressive Episode begleitet.

Wallis Bird - River Of Paper

Ich liebe das Zuschlagen der Tür am Ende. Dieser Song hat etwas so Echtes und Rohes an sich.

Bon Iver - Woods

Schön, aber eindringlich. Klingt wie ein großer Schrei.

Sylvan Esso - Slack Jaw

SO EINFACH.

Olivia Dean - Out

Olivias Stimme ist unglaublich und das fühlt sich an wie ein Klassiker.

Sammy Copley - Good Lie

Sammy kann kurze Momenten in seine Songs weben. In diesem Song liegt so viel Wut, aber er ist perfekt bittersüß.

Der Autor:

Ich bin Martin, 32 Jahre alt, wohne in Leipzig. Ich bin Musiker, Musiknerd, Radiomacher, ehemals Bookingagent und Tourmanager. Hier streue ich alles, was mich musikalisch beschäftigt. Alt und neu, Indie, Shoegaze, Folk, Dreampop, Electronica. Einzige Bedingung - traurig muss es sein. Warum? Weil der eine Song, den alle zu düster finden, genau der ist, der mein Leben erhellt.

Zu den regelmäßigen Künstlerfeatures produziere ich einen Musikpodcast mit bis zu vier Folgen pro Monat. Den aktuellen Podcast findet ihr hier zum Nachhören: www.mixcloud.com/Miserable_Monday

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlene Themen