Miserable Monday: Playlist von Malik Djoudi

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche

Trotz sommerlicher Temperaturen macht der Montag in den meisten Fällen eher wenig Spaß. Malik Djoudi liefert euch den richtigen Soundtrack, um trotzdem durch den Tag zu kommen. 

Es ist Montag und ihr braucht Musik. Diese kommt heute von dem Franzosen Malik Djoudi. Wir stellen euch sein neues Album "Tempéraments" und natürlich seine traurigsten und inspirierendsten Lieblingssongs vor. 

Eine Brise Connan Mockasin, etwas James Blake, verfeinert mit einem Hauch von Chanson und 80er Nostalgie - so die Formel für Malik Djoudis bezaubernden Elektro-Synth-Pop. Zumindest könnte man genau das denken, wenn man die zweite Platte des Franzosen hört. "Tempéraments" erschien am 22.03. auf Cinq7/Wagram Music.

Elf neue Songs, die gleichzeitig intuitiv und ehrgeizig, hypnotisch und berauschend, informiert und unbelastet sind. Entstanden sind diese im Sommer letzten Jahres zusammen mit dem Produzenten ​Ash Workman (Metronomy, Christine And The Queens, Baxter Dury). Akkorde, Melodien und Harmonien sind die treibende Kraft für seine Kreationen.

"​Ich nehme meine Arbeit sehr ernst. Seit meiner Unterzeichnung bei Cinq7 im Frühjahr 2017 lebe ich im Wesentlichen eine Kindheitsfantasie aus. So wie ich es sehe, ist ein Lied wie ein Gemälde: Jedes Detail zählt. Ich kann sechs Monate damit verbringen, die richtigen drei Wörter zu finden, die in einigen Songtexten fehlen. Die Musik, der Text, die Atmung und die Platzierung der Instrumente sind genauso wichtig.​"

Er ist akribisch, obsessiv und anspruchsvoll, verbringt lange Nächte damit, seine Kunst zu perfektionieren. “​Tempéraments​” erstrahlt mit melodischer Brillanz, gewagten Arrangements, androgynem Gesang und tiefgründigen Texten. Neugierig? Perfekt! Am 21.06.19 könnt ihr Malik Djoudi im Berliner Kesselhaus live erleben.

Kokoroko - Abusey Jonction
Perfect for the road, i often begin by this track in the van...

Connan Mockassin - Forever dolphin love
A revelation for me, I was in a garden when I discovered this track. It was like the nature sang...

King Krule - Out Getting Ribs
A kid, a guitar, a voice, a beautiful song...

James Blake - Retrograde
Sometimes, before a gig,
This song lead me in outer Space,
I really like the synth which not change his chord, and put a lot of tension in the track...

Fat White Family - I believe In Something Better
I discover the new album few days ago...
Particularly, i love this song,
There is something punky in this track,

Blonde Redhead - Misery Is A Butterfly
A band who inspires me since the beginning,
Love the harmony, the voice,
The mix between the pop and the post rock...

Tyler The Creator - Earfquake
Maybe the sound of the futur...

Can - Vitamin C
This song from the 70’s is So actual in 2019

Barbara - Dis quand reviendras-tu?
One of my favorite french singer,
When i listen to this song, it’s like i always discover it...

Der Autor:

Martin Hommel ist freier Medienschaffender, Musiker und Musikliebhaber. Er betreibt den Blog Miserable Monday, auf dem es nur um traurige Indiemusik geht. Eine Idee, die er aus einem englischen Pub importiert hat, in dem jeden Montag ein DJ nur traurige Musik auflegte, niemand tanzte, keiner sprach und dennoch alle wahnsinnig erfrischt nach Hause gingen. 

Zu den regelmäßigen Künstlerfeatures produziert er zweimal im Monat einen Musikpodcast für Radio T (jeden 1. und 3. Montag um 21.00 Uhr), in dem er frisch-releaste, traurige Musik vorstellt. Den aktuellen Podcast findet ihr hier zum Nachhören.

Malik Djoudi

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Malik Djoudi im Tonspion.

Empfohlene Themen

Miserable Monday: Crake

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche

Montag. Jeder hasst ihn, alle jammern über ihn. Ab sofort gibt's bei Tonspion die passende Musik zum traurigsten Tag der Woche. Willkommen beim "Miserable Monday". Die heutige Playlist mit zehn perfekten Montagssongs kommt von Crake aus Leeds.

Miserable Monday: Playlist von Buvette

Die Playlist für den anstrengendsten Tag der Woche

Der Sommer ist im vollen Gange, die Montage nerven (natürlich) trotzdem. Heute hilft Cédric Streuli alias Buvette und liefert eine hervoragende Playlist mit Cat Power, Eels u.v.a. 

Miserable Monday: Playlist von Tom Williams

Die Playlist für den einfachsten Montag des Jahres

Der Pfingstmontag mag für die meisten von uns auszuhalten sein, diejenigen, die aus dem Urlaub zurückkommen, bringen aber mit Sicherheit den klassischen Montags-Blues mit. Tom Williams hilft! Unter anderem mit Bruce Springsteen, Bob Dylan und Cat Stevens.

Miserable Monday: Playlist von Ed Prosek

Die Playlist für den heißesten Tag der Woche

Pünktlich mit dem Juni erhalten auch die Sommertemperaturen Einzug in Deutschland. Aber Montag bleibt Montag. Hier gibt's den passenden Soundtrack für den Wochenstart. 

Miserable Monday: Playlist von Luke Sital-Singh

Die Playlist für den traurigsten Tag der Woche

Gerade hat er sein drittes Album veröffentlicht, nun versorgt er uns mit dem besten Montags-Soundtrack: Luke Sital-Singh bringt euch mit Bon Iver, Leonard Cohen u.v.a. durch den Wochenstart. 

Meistgeklickt