Miserable Monday: Sivert Høyem (Madrugada)

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche

Die heute Montagsplaylist ist ein ganzes Stück länger, als die anderen. Es gibt einfach zu viele wundervolle, traurige Songs, die Sivert Høyem, Sänger von Madrugada nicht missen wollte. 

Madrugada
Madrugada (Foto: Knut Aaserud)

Sivert Høyem ist Frontmann der norwegischen Indiehelden Madrugada. 1995 gegründet, spielten sie sich mit insgesamt 5 Alben in unsere Herzen. Doch 2008, nach dem Tod von Gitarrist Robert Burås, löste sich die Band auf. Es folgten Soloplatten und -Tourneen, die zwar allesamt großartig waren, aber eben doch nicht Madrugada.

Nun ist die Band nach 10 Jahren zurück und geht auf „Industrial Silence“ - Tour. Das erste Alben wird gefeiert und ich kann es nicht abwarten die Band endlich live zu sehen!

"Es fiel mehr schwer diese Liste kurz zu halten. Ein paar meiner liebsten Lieblingssongs sind drauf, viele musste ich aber weglassen, um nicht den Fokus zu verlieren. Was manche Menschen als traurig und “miserable” bezeichnen würden, ist die Musik, die mich mein Leben lang begleitet, inspiriert und gestützt hat.

Meine Helden ziehen die Dinge aus der Dunkelheit und legen ein schwaches Licht auf sie. Melancholische Musik lässt mich zuhause fühlen in dieser Welt.

Dieses warme „traurig im positiven Sinne“ – Gefühl ist wahrscheinlich der Grund, warum es Musik überhaupt gibt. Ich fühle mich defintiv einsamer, wenn ich zeitgenössige Popmusik höre, als wenn ich in die traurigen Rufe über Herzschmerz und Einsamkeit eintauche – und ich bin mir sicher, anderen geht es auch so. Ich hoffe, ihr mögt meine Playlist!"

Über den Autor

Martin Hommel ist freier Medienschaffender, Musiker und Musikliebhaber. Er betreibt den Blog Miserable Monday, auf dem es nur um traurige Indiemusik geht. Eine Idee, die er aus einem englischen Pub importiert hat, in dem jeden Montag ein DJ nur traurige Musik auflegte, niemand tanzte, keiner sprach und dennoch alle wahnsinnig erfrischt nach Hause gingen.

Zu den regelmäßigen Künstlerfeatures produziert er zwei- bis dreimal im Monat einen Musikpodcast, in dem er frisch-releaste, traurige Musik vorstellt und ein paar Geschichten dazu erzählt. Den aktuellen Podcast findet ihr hier.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Empfohlene Themen

Miserable Monday: Playlist von Josin

Miserable Monday: Playlist von Josin

Die Playlist zum schlimmsten Tag der Woche
Miserable Monday: Jeden Montag kuratiert ein Künstler oder eine Künstlerin eine Playlist mit tieftrauriger Musik. Diese Woche hat die Kölner Durchstarterin Josin diese Aufgabe übernommen, uns irgendwie durch den Montag zu bringen.
Ten Fé 2018 (Foto: Abi Raymaker)

Miserable Monday mit Ten Fé

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche
Mittlerweile freue ich mich schon fast auf den Montagmorgen, weil ich dann endlich die neue Playlist teilen kann. Die heutige kommt von Ben Moorhouse – einem der beiden Köpfe der Londonder Band Ten Fé.
Miserable Monday: bdrmm

Miserable Monday: bdrmm

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche
Die heutige Miserable Monday Playlist kommt von einer ganz jungen Band aus Hull, UK, über die ich eher zufällig gestolpert bin, die mir dann aber nicht mehr aus dem Kopf ging. Bdrmm (gesprochen: Bedroom) verzaubern ihre Hörer mit verträumtem Shoegaze und Dreampop à la DIIV, Beach House und Slowdive.
Jackie Charles (Foto: Knut Aserud)

Miserable Monday: Jackie Charles

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche
Montag. Rechtzeitig aufgestanden? Gerade so! Starker Kaffee? Check! Gute Musik? Klar und zwar genau hier.