Morrissey: Bitte kauft nicht diese Platten!

Der Mozzer bitte seine Fans, kein Geld für seine Reissues auszugeben

In Zeiten, in denen die Tonträger nicht mehr wie geschnitten Brot über die Ladentheke gehen, hört man an jeder Ecke Firmen und auch Bands die Werbetrommel rühren. Nur der große Morrissey verbittet sich den Kauf seiner Platten - zumindest ganz bestimmter Veröffentlichungen, die jetzt auf den Markt geworfen werden.

Der Grund für Morrissey, dies so klipp und klar von sich zu geben, ist so einfach wie nachvollziehbar: Der Herr sieht keinen Cent von den Einnahmen und wurde zudem noch nicht einmal von den veröffentlichenden Plattenfirmen konsultiert und um Freigabe für zwei anstehende Releases gebeten. Genau genommen hat er für derlei Backkatalog-Verwurstungen wohl schon seit über 15 Jahren keine Tantiemen mehr von der Emi überwiesen bekommen und die letzten Lizenzzahlen der Warner für The Smiths-Reissues liegen auch eine Dekade zurück. Irgendwie verständlich, dass er vom Kauf seiner eigenen Musik abrät - zumindest was diese ganz bestimmten Veröffentlichungen angeht.

Hier das offizielles Statement, das man auf "True To You - A Morrissey Zine" finden kann:

Morrissey would like it to be known that he has not been consulted by EMI/HMV/Parlophone with regards to two forthcoming boxed sets of Morrissey singles. Morrissey does not approve such releases and would ask people not to bother buying them. Morrissey receives no royalty payments from EMI for any back catalogue, and has not received a royalty from EMI since 1992. Morrissey also does not approve of, and was not consulted on, the Rhino box of Smiths CDs, or the Warner releases of Smiths LPs on 180 gramme vinyl. Morrissey last received a royalty payment from Warners ten years ago, and, once again, he would ask people not to bother buying the reissued LPs or CDs.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Die 8 heftigsten Diss-Tracks der Musikgeschichte

Die 8 heftigsten Diss-Tracks der Musikgeschichte

Ready to Rumble
Nick Cave, Taylor Swift, The Smith oder 2Pac: Auf der langen Liste ihrer Diskographie steht auch der ein oder andere Diss-Track gegen andere Musiker, Journalisten oder Labelmenschen. Wir erklären euch 8 der heftigsten Streits.
Morrissey hat Krebs

Morrissey hat Krebs

"Wenn ich sterbe, sterbe ich"
In einem Interview mit El Mundo hat Morrissey sich erstmals zu einer Krebserkrankung geäußert, mit der seit über einem Jahr zu tun hat. Sein Statement ist typisch Morrissey: "Whatever. Wenn ich sterbe, sterbe ich." Zur Zeit fühle er sich aber fit. 

Aktuelles Album

Morrissey - Low In High School
PREVIEW

Morrissey - Low In High School

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nach dreijähriger musikalischer Schaffenspause veröffentlicht Morrissey im November sein neues Studioalbum „Low In High School“. Hört hier die erste Single „Spent The Day In Bed".