MP3 Player Winamp wird doch nicht eingestellt

AOL verkauft die MP3 Software an Online-Radio

Der historische MP3 Player Winamp wird doch nicht eingestellt. Stattdessen verkauft AOL die Software an ein Online-Radio, das ankündigt, den Player für mobile Geräte fit machen zu wollen.

Viele Musikfans haben vor zehn-fünfzehn Jahren ihre ersten MP3-Files mit dem Winamp MP3 Player am Rechner gehört. Deshalb war die Enttäuschung groß, als AOL ankündigte, die Weiterentwicklung der Software einzustellen, denn das kleine nützliche Tool war vielen über die Jahre ans Herz gewachsen.

Doch nun gibt es einen Käufer für Winamp, der belgische Online-Radioservice Radionomy, der die Software und Marke weiter entwickeln will und als Player für Smartphones und Autoradios fit machen möchte. Außerdem erhalten Winamp Nutzer Zugang zum kompletten Radioangebot von Radionomy. Vermutlich bleibt am Ende nur der Markennamen bestehen, denn Winamp ist bereits seit Jahren von den vorinstallierten Playern iTunes (Mac) oder dem Windows Media Player (Windows) weitgehend verdrängt worden.

Im Gegensatz zu vielen anderen MP3 Playern war Winamp einem selten durch eingebaute Shops oder unnötig lange Ladezeiten auf die Nerven gegangen, sondern konnte individuell erweitert und gestaltet werden und machte ansonsten das, was man von ihm erwartetet: Musik abspielen. Doch diese Zeiten sind wohl endgültig vorbei und so wird der neue Eigentümer Winamp zum Radioplayer umwandeln - und vom guten Namen der Marke profitieren.

MP3 Freeware: MP3 kürzen, taggen und normalisieren

MP3 Freeware: MP3 kürzen, taggen und normalisieren
MP3 Freeware: MP3 kürzen, taggen und normalisieren
MP3 Freeware: MP3 kürzen, taggen und normalisieren

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Goodbye Winamp! AOL stellt Audioplayer ein

Goodbye Winamp! AOL stellt Audioplayer ein

Aus für den bekannten Audioplayer für Windows nach 16 Jahren
Ein Stück Mp3-Geschichte stirbt! AOL stellt die Entwicklung und den Support für den Audioplayer Winamp zum 20.12.2013 ein.
iTunes-Alternativen

iTunes-Alternativen

Die besten MP3-Komplettpakete für PC
Zwar liefern Apple und Microsoft mit ihren Betriebssystemen gleich die Software für Musik dazu, doch bremsen iTunes und Mediaplayer die meisten Rechner unnötig aus. Es gibt zahlreiche Alternativen kostenlos im Internet.
10 Jahre Winamp

10 Jahre Winamp

Nullsoft schenkt seinem Mediaplayer ein Facelifting zum Geburtstag
Im Jahr 1997 entwickelte der 19 jährige Student Justin Frankel einen Mediaplayer für Windows, mit dem man das damals neue MP3 Format abspielen konnte. Rasend schnell verbreitete sich sowohl Player als auch das Audioformat im Netz. Zum 10. Geburtstag gibt es nun Version 5.5 und ein längst überfälliges Facelifting.

Audioscrobbler – Plugin für die eigene personalisierte Radiostation

Automatisch Daten sammeln, auswerten und neue Musik entdecken
Wie wäre es mit einem Radiosender, der anstelle von Dudelfunk genau Euren Geschmack trifft? Eine Radiostation, die inspiriert und Euch neue Musik vorstellt, die Eurem Gusto entspricht? Genau dieser Aufgabe widmet sich last.fm. Alles was man braucht sind zwei kostenlose Programme: das Plugin Audioscrobbler und den last.fm-Player.
Winamp 5 steht vor der Tür

Winamp 5 steht vor der Tür

Dreimal werden wir noch wach – oder vielleicht auch öfter, so genau weiß das keiner. Jedenfalls steht die Veröffentlichung von Winamp 5 unmittelbar bevor. Alle Neugierigen können jetzt schon einmal anhand einer Beta-Version rausfinden, was aus der einst beliebtesten MP3-Abspiel-Software für PCs werden soll.