MusicNet und Pressplay vergrößern Musik-Angebot

Mit den legalen Musikdownloads ist das so eine Sache. Wer die lizensierten Bezahldienste nutzen wollte, musste bislang schon genau wissen, bei welchem Label der gesuchte Künstler unter Vertrag war. Die wenigsten Downloadportale boten Künstler aller Plattenfirmen an. MusicNet und Pressplay haben dem ein Ende bereitet.

Pressplay hatte bereits seit längerem Songs der EMI im Angebot. Verträge mit BMG und Warner sind quasi unter Dach und Fach, so dass das von Sony und Vivendi Universal finanzierte Musikportal nun Songs aller Labels im Repertoire hat. Zeitgleich zieht der von AOL Time Warner, Bertelsmann und EMI operierte Konkurrent MusicNet nach, schließt noch in dieser Woche Verträge mit Sony und Universal ab und kann somit ebenfalls auf Künstler sämtlicher Firmen zurückgreifen. Damit wird das Angebot beider Portale in Zukunft nicht nur umfassend, sondern quasi deckungsgleich sein.
Nun muss der Konkurrenzkampf der beiden über Geschäftsmodell, Preis und Benutzerfreundlichkeit entschieden werden. In der Vergangenheit konnten Pressplay und MusicNet nicht gerade Unmengen von Nutzern an sich binden. Mit weniger restriktiven Downloadbedingungen hoffen beide Sites, zukünftig wirkliche Alternative zu den illegalen Tauschbörsen zu sein. Doch in ihrer Angst vor Musikpiraterie lassen die Plattenfirmen nur zögernd davon ab, die heruntergeladenen Dateien tatsächlich auch zum Brennen und uneingeschränkten Nutzen zuzulassen. Bislang kann man es schon als großen Erfolg werten, dass sämtliche Firmen ihre Songs überhaupt freigegeben haben. (sc)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Bluetooth-Speaker: Die Sony SRS-XB40 im Test

Bluetooth-Speaker: Die Sony SRS-XB40 im Test

Die Party für unterwegs
Mit Bass-Boost, eingebauter Lichtshow und Wasserresistenz möchte Sony den perfekten Bluetooth-Lautsprecher für die spontane Party unterwegs liefern. Wir haben die SRS-XB40 getestet und für definitiv tanzbar befunden.
Xperia Ear (Herstellerbild SONY)

Sony Xperia Ear: Der smarte Assistent im Ohr

Das kabellose In-Ear-Device von Sony Mobile Communications
Der drahtlose Ohrhörer Xperia Ear von Sony ist ein smarter Assistent für den Alltag, der auf Kopfbewegungen und Sprache reagiert. Ab sofort ist das In-Ear-Device vorbestellbar.
RHA MA750i In-Ear-Kopfhörer (Foto: Produktbild /Amazon)

Die besten In-Ear-Kopfhörer für jeden Geldbeutel

Musik direkt in den Ohren
In-Ear-Kopfhörer sind dezent, leicht zu transportieren und stehen der On-Ear-Variante klanglich meistens in nichts nach. In dieser Liste stellen wir die besten In-Ears aus jeder Preisklasse vor.