My Bloody Valentine Comeback

Digitale Veröffentlichung eines neuen Albums für 2008 angekündigt

Vor 16 Jahren haben My Bloody Valentine mit "Loveless" ihr letztes Album veröffentlicht. Seitdem wollen die Stimmen, die von einer Reunion der Band berichten, nicht verstummen. Inzwischen scheint es wirklich soweit zu sein und ein neues Album der Shoegazing-Legende in greifbarer Nähe.

Ab Dezember wollen My Bloody Valentine in der Besetzung ihres letzten Albums wieder ins Studio gehen, wie ihre Managerin Vinita Joshi dem Billboard Magazine erklärte. 2008 soll das Ergebnis dieser Arbeit dann veröffentlicht werden, allerdings nicht über ein herkömmliches Label. Stattdessen will die Band das Album im Internet und eventuell auf Vinyl selbst herausbringen. Im kommenden Sommer spielt die Band zudem einige Shows in England, die teilweise innerhalb weniger Minuten ausverkauft wurden.

1991 lösten sich My Bloody Valentine auf, nachdem die Produktion ihres letzten, sagenumwobenen Albums "Loveless" ihr altes Label Creation in finanzielle Nöte brachte, da es enorme Produktionskosten verschlang. Für viele war "Loveless" ein Meilenstein der Musikgeschichte, andere empfanden das Album als unhörbar, da es aus einer Unmenge an aufgetürmten Gitarren- und Feedbackschleifen produziert wurde. Ein neues Label kündigte die Zusammenarbeit auf, weil die Band eine halbe Million Pfund ohne "verwertbare" Ergebnisse durchbrachte. Mastermind Kevin Shields verdingte sich danach u.a. als Gitarrist bei Primal Scream und dementierte regelmäßig die immer wieder aufkochenden Gerüchte über ein neues Album seiner legendären Band.

Florian Schneider / Tonspion.de

Empfohlene Themen