Neil Young stellt komplette Diskografie kostenlos zur Verfügung

Old Man With A Heart Of Gold

Zum Start seines neuen Archiv-Dienstes bietet euch Neil Young seinen Backkatalog online an - umfassend und kostenlos. 

Stream: Neil Young + Promise of The Real - Already Great

Am 1. Dezember 2017 erscheint mit "The Visitor" nicht nur Neil Youngs 40. Studioalbum, der 72-Jährige hat ebenfalls angekündigt seinen gesamten Backkatalog online und kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Archiv behinhaltet jeden einzelnen Song den Young jemals aufgenommen hat und ein spezielles Programm soll dafür sorgen, dass die einzelen Tracks chronologisch geordnet und mit ergänzendem Material wie Filmen oder Büchern versehen werden.

„Dies wird ein Ort, an dem jeder meiner je veröffentlichten Songs in der höchstmöglichen Qualität, die eure Maschinen zum Abspielen können, zur Verfügung steht.“

- Neil Young

Der kostenlose Zugang zum Archiv wird zwar lediglich auf die Anfangsphase des Dienstes beschränkt sein, bietet jedoch besonders Neil Young-Neulingen einen umfassenden Einblick in das Schaffen einer Singer-Songwriter-Legende. 

Young hat ein Tutorial produziert und führt seine Fans höchstpersönlich durch sein Archiv, an der er mit seinem Team mehrere Jahre gearbeitet hat. 

Ganz selbstlos ist die Aktion jedoch nicht. Die "Neil Young Archives" dienen zusätzlich als Zugpferd für Youngs eigenen Streamingdienst "Xstream". Dieser geht aus dem gescheiterten Hardware-Projekt "Pono" hervor und dürfte mit Blick darauf und die bestehenden Streaming-Anbieter wohl einem ähnlichen Schicksal geweiht sein.

Zur Vorstellung seines Archivs schießt Neil Young einmal mehr gegen Apple, weil auf iTunes keine verlustfreie Musikqualität angeboten wird. Der Dienst ist nur auf Desktop Browsern zugänglich, eine mobile Version gibt es noch nicht.

Empfohlene Themen