Neue Single: Cro - "C"

Der Mann mit der Pandamaske ist zurück

Die letzten drei Jahre war es relativ still um den Stuttgarter Rapper. Jetzt erscheint sein neuer Track "C" und gibt den Fans Rätsel auf. Sogar von einem Karriereende ist die Rede.

Bereits Anfang der Woche wurde die Vermutung laut, dass sich beim Masken-Rapper wieder etwas tut. Jedoch waren die Hörer*innen sich nicht einig, ob möglicherweise ein neues Projekt in den Startlöchern steht oder ob Cro mit seiner Karriere abschließt.

 Für beide Fälle gab es Indizien, die auf die jeweiligen Szenarien zutreffen:

Ein leer gefegtes Instagram-Profil und ein Teaser.  Der Clip zeigt Momentaufnahmen aus der bisherigen Karriere des Rappers. Vom Start seiner Laufbahn innerhalb der Musikbranche, welche 2012 mit dem Erfolgshit "Easy" begann, bis hin in die Gegenwart. Der*die Zuschauer*in wird einen Strudel aus Coverfotos, Konzertmitschnitten, Fotos sowie Ausschnitten von Musikvideos gesogen.

Der Rapper betitelt seinen Post mit den Worten "it’s been an honor" - zu Deutsch: Es war mir eine Ehre. Nach nur wenigen Stunden gab eine riesige Anzahl an Kommentaren unter dem Clip. Legt Cro seine Maske ab? Kommt ein neues Album? Ist es das Ende seiner Karriere als Rapper?

Eine neue Ära?

Dann ein weiterer, kurzer Schockmoment für alle Fans des Stuttgarters. Er veröffentlicht einen zweiten Clip, welcher für Beunruhigung sorgt: Das Video zeigt eine Person [vermutlich den Rapper selbst] barfuß durch den Wald streifen, hinter sich eine Art selbstgebastelte Axt her schleifen.

Mit dieser wird der Boden gelockert und die Hände der Person schaufeln ein Loch. Die Maske Cros wird zu Grabe getragen. Aus Bambus-Stöcken, welche die Buchstaben R I P  (Rest in Peace) ergeben, wird das Grab geschmückt. Auch den Post bei Instagram kommentiert der Rapper mit dem Hastag #restinpeace. 

Das neue Single-Release

Heute Nacht kam es dann zur Enthüllung des Geheimnis - zumindest einen Teil davon. Cro hat seinen neuen Track "C" veröffentlicht. Vom Rapper selbst ist hier allerdings nichts zu hören. Viel mehr hört man drei Minuten lang mystische Klänge. Das Ganze klingt wie ein mögliches Intro für neue Musik, welche die aktuelle Ära einläutet. Ob diese mit oder ohne Maske stattfindet, wird man dann sehen.

Mit seinem letzten Album "tru." zeigte Cro bereits, dass er sich durchaus von seinen Wurzeln, dem Gute Laune-Pop-Rap-Mix, lösen und neue Wege beschreiten kann. 

Die Reaktionen der Fans auf Youtube reichen von erstaunt bis geschockt. Die meisten hoffen auf neue Musik und ein neues Kapitel von Cro, es könnte aber auch sein, dass er die Pandaschnauze voll hat von dem Trubel um seine Person und sich aufs Produzieren beschränkt.

Nur eins dürfte sicher sein: aufhören Musik zu machen wird jemand, der schon in jungen Jahren so viel erreicht hat, auf keinen Fall.  Es gibt wahrlich schlechtere Berufe, als von seiner Kunst leben zu können. Und das weiß auch Cro.