Neue Spotify-Funktion: Unerwünschte Bands blockieren

So funktioniert das "Stummschalten" von Musik

Testweise hat der Streamingdienst Spotify nun eingeführt, bestimmte Künstler und Bands zu blockieren, die man nicht hören will. Mit der Funktion sollen die Nutzer von verhasster Musik in diversen Playlisten verschont bleiben. So funktioniert das Ganze:

Gerade die Radio-Funktion von Spotify kann ärgerliche Tracks beinhalten und schon dudelt einem Justin Bieber oder Ed Sheeran entgegen. Aber egal, welchen Künstler man partout nicht erträgt, Spotify erlaubt nun testweise das so genannte Stummschalten dieser Acts.

(Vielleicht findet sich sogar in dieser tollen Playlist, der eine oder andere Künstler, den man vielleicht einfach überspringen möchte)

Um die gewünschte Ruhe vor seinen "Hassobjekten" zu erreichen muss man auf die Spotify-Seite des jeweiligen Acts gehen und dort die drei Punkte neben des Namens anklicken:

- Dort findet sich der Unterpunkt "Diesen Künstler nicht spielen" und in sämtlichen Playlisten wird dieser von nun an übersprungen.

- Sollte man seine musikalische Meinung über einen Act ändern, kann man das Ganze auch wieder rückgängig machen und über den selben Weg den Punkt "Entfernen" wählen.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlene Themen