Neuer Download-Rekord für Coldplay

Die Briten haben in den USA über eine Million digitale Alben verkauft

Sie sind die erste Band, die in den USA über eine Million Download-Longplayer absetzen konnten: Coldplay schreiben damit auch geschäftlich Musikgeschichte.

Nach der Statistik des Nielsen SoundScan haben Coldplay knapp 1,4 Millionen komplette Alben oder EPs - also nicht nur Tracks - über legale Download-Shops verkaufen können. Das hat vor ihnen noch kein anderer Künstler geschafft. Eine Zahl, die verdeutlicht, welches Potential der digitale Markt grundsätzlich zu bieten hat.

Besonders interessant ist dabei die Tatsache, dass Coldplay zudem gerade erst ein Live-Album verschenkt haben, dessen Verbreitung jedoch nicht in die Statistik eingeschlossen wurde.

Es wird jedoch erwartet, dass die britische Band alsbald von ihrem Thron gestoßen wird: und zwar von einem gebührenden Nachfolger - nämlich von niemand geringerem als dem King Of Pop. 

Empfohlene Themen