Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Metallica, Lou Reed, Digitalism, EMA und dem Sonar Festival

Ungewöhnliche Verbindungen, Sehnsucht nach Ursprünglichkeit, Pop aus dem Baukasten und seitengescheitelte Indiepopbands, die ein gratwanderndes Unternehmen anstrengen - Die Woche im Pop-Feuilleton kompakt zusammengefasst.

Metallireed

Eine Ente oder die ungewöhnlichste Zusammenarbeit des Jahres? SPON meldet jedenfalls, dass Metallica und Lou Reed gemeinsam ein Album aufgenommen haben. Als Quelle dieser Meldung dient der amerikanische Rolling Stone. Zehn Songs aus der Feder von Lou Reed soll das Album umfassen, Metallica legen aber Wert darauf, nicht nur als Begleitband im Studio gewesen zu sein. Spon spekuliert derweil und hofft auf weitere spektakuläre Zusammenarbeiten von Metallica mit Ozzy Osbourne und Ray Davies von den Kinks, mit denen Metallica beim gleichen Konzert die Bühne teilten, bei dem sie auch Lou Reed kennenlernen konnten.

Sonare Sehnsucht

Christian Berkes war für die Zeit auf dem Sonar und hat dort eine Nostalgiewelle und damit die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit in der elektronischen Musik ausgemacht: „Der Wunsch nach einem substanziellen Musikerlebnis ist nicht so einfach tot zu bekommen. Dafür spricht neben dem unerwarteten Anstieg der Vinylverkäufe auch die erhöhte Besucherzahl auf Livekonzerten. Musik will erlebt werden und nicht nur auf dem Touchscreen angeklickt.“ Und dann sieht Berkes ausgerechnet in Witch House, dem Hype des letzten Jahres, eine der wichtigsten Neuerungen des diesjährigen Sonar...

Party-Pop-Baukasten

Paul-Philipp Hanske hat sich mit dem neuen Album von Digitalism für die Süddeutsche auseinandergesetzt. Viel zu sagen hat er allerdings nicht zu „I Love You Dude“. Hanske findet das Album „fad“ und „überraschungsfrei zusammengeschraubt aus dem Baukasten 'Party-Pop'“, bringt dabei noch schnell einen Hinweis auf Lady Gaga unter - Musik zwar auch dröge, aber besser inszeniert – und ist schon durch mit der Besprechung des zweiten Albums der Hamburger. Nun ja.

Deutliche Worte

Alexander Müller von der FAZ findet dagegen, dass EMA und ihr Album „Past Life Martyred Saints“ eine der Entdeckungen des Sommer sei: „Den seitengescheitelten, cleveren Independent-Rockbands unserer Tage, die meist von Jungs oder Männern angeführt werden, hat (…) EMA einiges voraus. Ohne jede Ironie strebt sie nach der Unmittelbarkeit des Ausdrucks, ohne dabei auf metaphorische Finesse zu verzichten. Sie spricht eine deutliche Sprache und hat tatsächlich etwas mitzuteilen. Im zeitgenössischen Pop ist das leider eine Seltenheit."

Der Winter wird opulent

Markus Schneider von der Berliner Zeitung hat das neue Album von Bon Iver gehört und attestiert ihm, dass es „opulent ausgreifend und zugleich sparsam introspektiv Genre, Subjekt und die Natur der Klänge verschwimmen (lässt) - ein riskantes, gratwanderndes Unternehmen, aber mit dem allerglücklichsten Ende.“ Dem haben wir nichts hinzuzufügen, außer, dass es bei uns daraus einen Song als Free-Download gibt, „Calgary“ nämlich.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Casper 2017 (Credit: Landstreicher Booking / Stephan Flad)
TONSPION TIPP

Tourdaten: Diese Bands spielen bald Konzerte in Deutschland

Konzerte von Casper bis Queens Of The Stone Age – alle Infos
Die Tourdaten großer internationaler Musiker und exklusive Empfehlungen der Redaktion im Überblick. Alle Informationen zu aktuell wichtigen Tourneen und ihrem Vorverkauf auf einer Liste.
Bon Iver The Revolution

Justin Vernon singt mit der Band von Prince "Erotic City"

Kurioser Auftritt bei Rock The Garden Festival in Minneapolis
"The Revolution" hieß die Backing Band von Prince zu seiner besten Zeit zwischen 1982 und 1986. Bei einem Festival in Prince Heimatstadt Minneapolis spielten Wendy, Lisa und ihre Bandkollegen mit einem prominenten Gastsänger.
Metallica 2016 (Foto: Universal Music)

Metallica: Deutschland-Tour und neue Single

Zu jedem Ticket gibt es das Album geschenkt
It's official: Metallica werden ihr neues Album "Hardwired… To Self-Destruct“ ab September auf Europas Bühnen bringen. Auch Deutschland statten sie während ihrer WorldWired-Tour einige Besuche ab. Alle Infos und Termine gibt's hier.

Aktuelles Album

Metallica - Hardwired Album 2016

Metallica - Hardwired... To Self-Destruct

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Einmal durch die Bandgeschichte
Acht Jahre mussten die Fans auf Neues aus dem Hause Metallica warten. "Hardwired... To Self-Destruct" rockt quer durch die Bandhistorie und entschädigt für eine viel zu lange Pause.