Neues und letztes The Cranberries-Album angekündigt

Nach Tod von Dolores O’Riordan

Nach dem tragischen und überraschenden Tod der Sängerin Dolores O’Riordan im Januar 2018, kündigte ihre Band The Cranberries nun ein letztes Album mit ihr an.

Das Album hat noch keinen Titel soll aber 2019 erscheinen und enthält die letzten Aufnahmen, die die nur 47 Jahre alt gewordene Sängerin mit der Band aufnahm: „Die Aufnahmen begannen im vergangenen Jahr, Dolores nahm bereits den Gesang auf“, schreiben die verbliebenen Bandmitglieder auf ihrer Homepage.

The Cranberries - Linger

Zum 25-jährigen Jubiläum ihres Debütalbums „Everybody Else is doing it so why can’t we“ in diesem März, ist ein Reissue angekündigt: Auf dem Album sind Songs wie „Linger“ oder „Dreams“ enthalten, die von O’Riordans erstaunlicher und unsterblich schönen Stimme getragen werden. Beide Veröffentlichungen stellen damit ihr musikalisches Vermächtnis dar.

The Cranberries – In The End (Albumcover)

The Cranberries

Zunächst im Jahr 1989 als The Cranberry Saw Us im irischen Limerick gegründet gelang der Band unter dem weitaus griffigeren Namen The Cranberries 1994 der Durchbruch. Mit "Zombie" hatte die Band einen Welthit, der vom komplexen Thema des Nordirlandkonflikts handelte. Prägend für den Sound der Cranberries war die Stimme von Dolores O'Riordan. Sie starb am 15. Januar 2018 mit nur 47 Jahren London.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Left Boy verschiebt Album und Tour

Debütalbum erscheint erst im Januar 2014

Der Österreicher Left Boy begeistert momentan das Netz mit seinen Rap-Videos. Sein Video "Jack Sparrow" hat bereits fünf Millionen Views bei YouTube. Auf ein Album müssen wir allerdings noch warten, die Veröffentlichung wurde auf nächstes Jahr verschoben.