Nine Inch Nails: Comeback mit "Hesitation Marks"

Jetzt den ersten Song aus dem neuen Album streamen!

Trent Reznor veröffentlicht mit „Hesitation Marks“ überraschend ein neues Nine Inch Nails-Album. Den ersten Song gibt's im Stream.

2009 hatte Trent Reznor die Nine Inch Nails für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt, zwischendurch zwei Soundtracks geschrieben, einer davon Oscar prämiert, und gemeinsam mit seiner Frau unter dem Namen How To Destroy Angels ein Album veröffentlicht. Und klammheimlich an einem neuen Nine Inch Nails Album gearbeitet: „Hesitation Marks“ soll am 03.09.2013 erscheinen (In Deutschland also voraussichtlich am 31.08.2013).

Nine Inch Nails - Came Back Haunting (aus dem Album "Hesitation Marks)

„Came Back Haunting“ ist der erste Song des neuen Albums, den es bereits im Stream zu hören gibt. Live sind die Nine Inch Nails diesen Sommer auch in Deutschland beim Rock'n'Heim-Festival in Hockenheim und beim Zürich Open Air in der Schweiz zu sehen.

Tourdaten:

18.08.2013 Hockenheim, Rock'n'Heim
29.08.2013 Zürich, Zürich Open Air

Empfohlene Themen

Marteria Live (Credit: Paul Ripke)
TONSPION TIPP

Marteria: 360°-Konzert im Livestream

Scotty stream mich hoch
Marteria spielt ein Konzert in der Kölner LANXESS-Arena und ihr könnt von Zuhause aus live dabei sein. Das Konzert wird am 2. Dezember 2017 exklusiv via 360°-Stream übertragen und kann sogar in Virtual-Reality erlebt werden. Hier findet ihr alle Infos. 
One Love Manchester

One Love Manchester: Alle Auftritte als Video

Impressionen vom Benefiz-Event
Mit "One Love Manchester" setzte die Welt ein beeindruckendes Zeichen gegen den internationalen Terrorismus. Nun könnt ihr die emotionalen Live-Performances von Ariana Grande, Coldplay & Co. nochmals nachträglich als Video auf euch wirken lassen.  

Aktuelles Album

Nine Inch Nails – Bad Witch

Nine Inch Nails - Bad Witch

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aggression und Adrenalinausstoß: Trent Reznor verbreitet auf "Bad Witch" gewohnt düstere Laune und das Mini-Album mit einer Gesamtzeit von einer knappen halben Stunde ist ein gezielter Fausthieb in die Magengrube all jener, die Musik als Berieselung oder Bespaßung verstehen.