Nostalgische Konzerte

All Tomorrows Party veranstaltet einzigartige Konzertreihe

In den Zeiten des großflächig entfachten Reunionfiebers kommt man aus dem nostalgischen Träumen kaum noch heraus. Hier raufen sich die alten Helden wieder zusammen und dort schon folgen die nächsten. Irgendwann reicht das aber auch mal, allein schon wegen der Inflation.

Trotz seiner hohen Nostalgiedichte, ist aber auf eine Konzertreihe hinzuweisen, die mit etwas ganz Besonderem aufwaten kann.

Die Veranstaltungsreihe heißt (seltsamerweise) ?Don?t Look Back? und hat zum Thema, dass gute Bands eins ihrer guten alten Alben komplett und live vortragen. Ein extraordinäres Event für Zuschauer und auch Musiker, was sich Bands wie Gang Of Four, Lemonheads, The Stooges, Girls Against Boys, Tortoise und viele andere in den vergangenen Jahren nicht nehmen ließen. In diesem Jahr stehen bereits drei hochkarätige Bands mit einem ihrer Klassiker auf dem Programm: Sonic Youth werden ?Daydream Nation?, die großen Slint ihr prägendes Meisterwerk ?Spiderland? und The House Of Love ihr selbstbetiteltes Debüt spielen.

Man wünscht sich solch eine Konzertreihe natürlich auch für unsere Breitengrade. Bisher ist das aber leider nicht in Sicht, weshalb man sich schleunigst um Tickets bemühen oder eben nach London auswandern sollte. Für eine Konzertreihe wie "Don?t Look Back" lohnt sich eins von beidem in jedem Fall.

Hier die genauen Daten der nächsten Konzerte:

22.08.07 Slint: London, KOKO
31.08.07 Sonic Youth: London, Roundhouse
01.09.07 Sonic Youth: London, Roundhouse
13.09.07 The House Of Love: London, KOKO

(bb)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Splash 2017 (Credit: Woodywodsn)

splash! 2018: Das sind die ersten Acts

11 Künstler bestätigt
Das splash!-Festival geht in die 21. Runde und macht mit einer ersten Welle aus nationalen und internationalen Stars bereits gehörig Lust auf einen Ausflug nach Ferropolis. Hier findet ihr alle bestätigten Künstler in der Übersicht.
N.E.R.D. (Pressefoto)

Comeback: N.E.R.D. deuten neues Album an

No_One Ever Really Dies
Pharrell Williams mag zwar auf Solo-Wegen kommerziell wesentlich erfolgreicher sein, für die Hip-Hop Fans gehört er jedoch besonders seit N.E.R.D. zu den besten Produzenten aller Zeiten. Nun streut die Band mysteriöse Hinweise auf ein mögliches Comeback und präsentiert kurz darauf die erste Single. 

Aktuelles Album

The Eternal

Sonic Youth - The Eternal

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Konzentriert und mürrisch
Sonic Youth kehren mit "The Eternal" zurück in den Schoß eines Indie-Labels. Auf Matador erscheint im Juni ihr 16. Studioalbum "The Eternal", auf dem Sonic Youth alles andere als behäbig in Richtung ihres dreißigjährigen Jubiläums rocken.