NSFW-Video: David Bowie – Love Is Lost (James Murphy Remix)

Regisseur Barnaby Roper dreht neues, zehn Minuten langes Video

James Murphys Remix zu David Bowies „Love Is Lost“ ist einer der Tracks des Jahres 2013. Jetzt hat der Song in einem Video von Regisseur Barnaby Roper seine visuelle Entsprechung gefunden.

Erst vor kurzem hatte David Bowie James Murphys Remix zum Anlass genommen, selbst ein Video dafür zu produzieren, gerade einmal 12,99 Dollar soll es gekostet haben.

David Bowie – Love Is Lost (Remix) (kurze Version)

Unter Regie des Briten Barnaby Roper, der für OK Go hinter der Kamera der „Black and White“-Version von „Don't Ask Me“ stand, ist jetzt ein zweites Video entstanden, das die vollen zehn Minuten des Remix visualisiert. Es führt vom Abstrakten zum Konkreten, einem nackten Pärchen, das sich leidenschaftlich liebt, und wieder zurück. Außer dem Soundtrack haben die beiden Videos dabei nichts gemein.

David Bowie – Love Is Lost (Remix) (Lange Version)

Videos: „Ab 18! NSFW – Not Suitable For Work

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Video: Depeche Mode covern "Heroes"

Video: Depeche Mode covern "Heroes"

40 Jahre Heroes
Am 23. September 1977 - vor genau 40 Jahren - erschien "Heroes", das wohl legendärste Lied von David Bowie. Zum Jubiläum haben Depeche Mode eine Coverversion veröffentlicht.
Plattenspieler (Foto: CC0 Pixabay)

Record Store Day 2017: Alle Infos zum Tag des Vinyls

Die Liste aller Spezial-Veröffentlichungen ist online
Seit mittlerweile zehn Jahren gibt der Record Store Day weltweit Plattennarren einen Feiertag, so wertvoll wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen. Unter anderem wird es nie gehörtes Material von Bowie geben. Hier sind alle Infos zur Jubiläumsausgabe 2017.
David Bowie soll ein Denkmal in London bekommen

David Bowie soll ein Denkmal in London bekommen

Ein riesiger Aladdin Sane Blitz
Bisher ist für Fans von David Bowie ein Mural – ein Street-Art-Gemälde – in London der Pilgerort, um ihre Trauer zu bekennen. Nun plant eine Crowdfunding-Kampagne ein mögliches Denkmal in Brixton.

Aktuelles Album