Nur für Erwachsene: Pornhub gründet Label

Musik-Wettbewerb gestartet

Die kanadische Pornowebsite Pornhub gründet ein Label. Dazu ruft der Anbieter zu einem Wettbewerb auf, bei dem die offizielle Hymne des Pornokanals gesucht wird. 

Nachdem die klassischen Labels immer weniger gebraucht werden, bieten sich für Musiker neue Kanäle, um Bekanntheit zu erlangen. Schon häufiger hatten Künstler die zensierten Versionen ihrer Videos auf Pornoseiten hochgeladen. Rammstein hatten so 2009 Millionen von Klicks für ihr Video zu "Pussy" erzielt. Aber auch Künstler wie Xiu Xiu hatten dort schon Videos ("Black Dick") veröffentlicht, die anderswo zu Problemen mit der strengen US-Zensur geführt hätten.

Auch der notorisch erfolglose Rapper Coolio veröffentlichte kürzlich auf Pornhub einen neuen Track.

Jetzt möchte Pornhub ein Label für "Musik für Erwachsene" gründen und startet dafür einen Contest, bei dem die offizielle Hymne von Pornhub gesucht wird. "Wir suchen nicht unbedingt Künstler, die selbst Porno machen, aber auch keine Boybands oder Teenie-Pop", sagte Pornhub-Chef Corey Price gegenüber Billboard.

Reich kann man allerdings auch auf Pornhub mit Musik nicht werden, als Preis für den Sieger winken 5000 Dollar für den Dreh eines Videos und garantierte 500 000 Video Views auf Pornhub. 

Bestenliste: NSFW - Sex und nackte Tatsachen im Musikvideo 

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 
Thema: 

Empfohlene Themen