Oasis-Dokumentation: "Supersonic"-Trailer ist online

"It was fucking biblical"

Am 27. Oktober wird der Streifen in drei ausgewählten Kinos in Deutschland gezeigt. Mit prominenten Gästen.

Liam und Noel Gallagher - zwei Brüder deren Genialität nur von ihrem Hass aufeinander übertroffen wird - haben die Musikgeschichte seit Anfang der Neunziger entscheidend mitgeprägt. 1992 gründen sich Oasis und steigen bereits mit den ersten beiden Singles "Supersonic" und "Shakermaker" in die Top50 der britischen Charts ein. Den Durchbruch erreichten sie dann auf Anhieb mit ihrem Debüt "Definitely Maybe" aus dem Jahre 1994.

Die Dokumentation ist ein Auszug aus drei Jahren Bandgeschichte und dokumentiert den Aufstieg der Band. Schon der Trailer beinhaltet Interviews mit beiden Gallaghers und Mitgliedern aus dem näheren Umfeld der Band. Regisseur Matt Whitecross ist sich übrigens sicher, dass die Oasis-Reunion nur eine Frage der Zeit ist. Vielleicht hilft dieses Nostalgie versprühende Zeitdokument dabei, die beiden wieder zusammen zu schweißen.

"Supersonic" kommt am 02.10.2016 in die britischen Kinos. Am 27. Oktober wurde die Doku in drei ausgewählten Kinos in Berlin, Hamburg und München gezeigt.

In Berlin waren Sänger Liam Gallagher und Band-Mitbegründer Paul "Bonehead" Arthurs anwesend. 

Ab 11.11.2016 gibt es die Dokumentation als DVD und Blueray zu kaufen.

Oasis

Einflussreiche Britpopband, die von 1991 bis 2009 existierte: Die Gründungsmitglieder und Brüder Liam sowie Noel Gallagher machen immer noch solo beziehungsweise mit anderer Band Musik, sind aber heillos zerstritten.

Empfohlene Themen

Michael Jackson-TV-Doku "Leaving Neverland" im Stream

Zwei Missbrauchsopfer packen aus

Die Dokumentation über die Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson schlägt momentan hohe Wellen. Gestern lief der Film erstmals im deutschen Fernsehen. Wir fassen zusammen, worum es bei "Leaving Neverland" geht und warum der Film die Legende des "King of Pop" zerstört.

TONSPION TIPP

Queen Doku zeigt Aufnahmen zu "We Are The Champions"

40 Jahre "News Of The World"

Im Jahr 1977 brachte die britische Rockband Queen ihr sechstes Studioalbum „News of the World“ heraus und startet ihre US-Tour, mit dem Ziel, den Durchbruch in Amerika zu schaffen. BBC-Reporter Bob Harris hat die Band auf dieser bahnbrechenden Tour begleitet und die Entstehung ihrer größten Hits dokumentiert: "We Are The Champions" und "We Will Rock You". Hier könnt ihr den Film in voller Länge sehen.

TONSPION TIPP

Die 10 besten Hip-Hop-Dokus auf Netflix

Für alle, die mehr über Hip-Hop erfahren möchten

Wer etwas über Hip-Hop lernen möchte, muss nur einen Blick auf Netflix werfen. Mit einer großen Auswahl an Dokumentationen gibt der Streaming-Dienst Nachhilfe.